Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

nabelbruch

Sehr geehrter Herr Professor, bei unserer 4 Wochen alten Tochter Antonia wurde ein leichter Nabelbruch diagnostiziert. Meine Frage nun ist ob dieser Nabelbruch durch schreien und heftiges drücken seitens des Babys vestärkt wird. Kann man irgendetwas dazubeitragen den Nabelbruch zu heilen zb. Bandagen, Massagen? Bitte um Stellungnahme. Mit besten Dank im voraus

von speckmaus am 12.07.2002, 18:48 Uhr

 
 

Antwort:

nabelbruch

Sie können und brauchen gar nichts zu machen. Die Entscheidung ob ev. operativ korrigiert werden soll, fällt erst im zweiten Lebensjahr. Die meisten verschwinden spontan.

Gruß

S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 13.07.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.