Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Kopfumfang

Lieber Herr Dr. Wirth,

ich habe gelesen, dass Sie bei zu großem Kopfumfang zu einer Untersuchung wg. Stoffwechselstörung raten. Unsere Tochter hat von Geburt an einen zu großen Kopf (mit 12 Monaten 49.2 cm). Die Kinderärztin (hier in USA) winkt ab, wenn ich sie bzgl. der Stoffwechselkrankheiten frage. Unsere Tochter ist inzwischen 13 Monate und bestens entwickelt. Sie läuft, spricht 10 Worte, spielt kreativ (füttert ihr Baby, legt es schlafen etc.). Meine Frage ist nun, wann würden sich diese Stoffwechselstörungen bemerkbar machen? Bzw. ab wann können wir beruhigt sein, dass sie gesund ist?

von Claudia am 14.02.2003, 19:14 Uhr

 
 

Antwort:

Kopfumfang

Wenn sich das Kind ganz normal entwickelt, würde ich auch von Untersuchungen absehen, es sei denn der Kopfumfang nähme kontiniuerlich über die eigene Perzentile hinaus zu.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 15.02.2003

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.