Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Feinmotorik

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth,

unser Pflegesohn, nun 10 Monate alt, bekommt aufgrund einer Entwicklungsverzögerung Krankengymnastik nach Bobath. Die KGin sagte mir, daß er feinmotorisch nicht besonders stark sei. Nun würde ich gerne wissen, was die Hintergründe dafür sein können.

Hat das evtl. mit mangelnder Intelligenz zu tun?

Mir selbst fällt an ihm auf, daß er kein besonders großes Interesses am "feinmotorischen Spielen" hat. Er turnt lieber durch die Wohnung und mag eben alles, was eher wild und grobmotorisch ist. Z. B. haut er auch gerne und viel mit den Armen umher.

Über Ihr Statement würde ich mich sehr freuen.

L.

von Lizzy am 01.11.2001, 17:34 Uhr

 
 

Antwort:

Feinmotorik

Es gibt bei Kindern einfach unterschiedliche Schwerpunkte. Mir wäre das Alter des Kindes noch zu jung, als dass ich schon von tollen feinmotorischen Leistungen sprechen würde. Sie müssen ja gerade mal den Pinzettengriff langsam erlernen. Warten Sie doch noch etwas ab. Mit Intelligenz hat das znächst nichts zu tun.

Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 01.11.2001

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.