Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Fehlbildung

Guten Abend!
Meine Tochter, fünf Monate, hat eine Fehlbildung am rechten kleinen Zeh. Der Zeh überlappt den daneben.
Mein Kinderarzt meinte, das sei überhaupt kein Problem und würde sich rauswachsen. Auch bei der letzten U hat er das noch gemeint, obwohl sich seit der Geburt überhaupt nichts verändert hat. Ich massiere den Zeh mehrmals am Tag sanft in die "richtige" Richtung.
Gelesen habe ich, dass so etwas ein Kind beim Laufenlernen behindern könne, die Fehlbildung könne u.U. bis in die Hüfte ausstrahlen und echte Haltungsschäden verursachen. Hilfreich sei eine Operation vor dem Lauf-Alter.
Meine Frage: Was kann man da machen? Was wird üblicherweise gemacht?
Soviel ich weiß, hat der Zeh auch eine leicht verkürzte Sehne.
Vielen Dank für Ihre Antwort

von Kirsten am 13.12.2002, 23:05 Uhr

 
 

Antwort:

Fehlbildung

Das muss man wirklich abwarten. Wenn er sich beim Laufen als Hindernis herausstellt, kann man operativ eingreifen. Aber wie gesagt, für eine Entscheidung ist es jetzt noch zu früh.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 14.12.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.