Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

DMSA -. Reflux , dringend!

Hallo Herr Prof. Wirth,

Bei meiner Kleinen (18 Monate) wurde vor einem Jahr ein Reflux II ° (Niere) festgestellt. Seitdem bekommt sie täglich 1/2 Nifurette.
Jetzt soll kontrolliert werden ob er sich zurückgebildet hat. Es soll eine DMSA gemacht werden. Können sie mir genau sagen was da bei ihr gemacht wird. Hat sie dabei Schmerzen. Ist das wirklich notwendig? Sie ist in einer Studie vom Professor drin. Wird diese DMSA immer bei Reflux II° durchgeführt? Oder weil sie in der Studie drin ist?
Ich möchte nichts sinnloses machen lassen. Bitte antworten sie mir schnell. Vielen Dank für Ihre Antwort

Stefanie

von Stefanie am 19.03.2003, 12:44 Uhr

 
 

Antwort:

DMSA -. Reflux , dringend!

Zur Kontrolle des Refluxes wird das MCU (Kontrastmiktteldarstellung in der Blase)normalerweise wiederholt. Nitrofuradantin gibt man nur, wenn Harnwegsinfekte bestanden.
Was ist unter DMSA zu verstehen? Ist eine Nierenfunktionsclearance, d.h. Ausscheidungsfunktionsuntersuchung gemeint? Die kann sinnvoll sein, muss aber nicht, das hängt von den Vorbefunden ab.
Sie sollten sich noch einmal genau informieren, welche Untersuchungen geplant sind. Eine Kontrolle des Refluxes ist auf jeden Fall
sinnvoll, auch um das Antibiotikum absetzen zu können.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 19.03.2003

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.