Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

blutwerte

meine tochter zählt sich zwar mit 17 jahren nicht mehr als kind, da ich aber höchst beunruhigt bin, und ich nicht weiß wo ich mich sonst hinwenden soll, bitte ich Sie um Auskunft. mein kind war jetzt 10 tage nach einem hörsturz in der klinik. ihr wurden infusionen gegeben und auch 10 tage lang kortison. nach einer blutuntersuchung hat sich jetzt herausgestellt das das weisse blutbild nicht ganz in ordnung ist. die leukozyten sind auf 14, anstatt im normbereich 4.0-10 (arzt sagte jedoch nach kortisongabe können diese erhöht sein) monozyten sind auf 0 statt 2-10 und auch seg (was immer das heisst) ist auf 8.7 anstatt 2.0-7.0! jetzt meine frage was mich sehr interessiert. wenn die leukozyten auf 14 sind, spricht man da noch von leicht erhöht? wann spricht man von starken erhöhungen? mache mir ernsthaft sorgen, gesagt hat mir jedoch keiner etwas!! bitte um Ihren rat.
liebe grüße

von niki10 am 02.07.2004, 17:23 Uhr

 
 

Antwort:

blutwerte

Der Hörsturz ist eine Sache, die Leukozyten eine andere. Ich schließe mich Ihrem Arzt an, ich denke, das liegt am Cortison. Ich würde in 2 Wochen eine Kontrolle machen. Die Werte sind nicht besorgniserregend.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 02.07.2004

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.