Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

Antwort:

Antirefluxplastik

Beide Verfahren sind etabliert, es wird eine "verklebende" Substanz eingespritzt, die die Mündungsstelle etwas "verengt". Bei der Technik, die nur bei kleineren Refluxen klappt, kann auf eine Neueinpflanzung verzichtet werden.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 19.06.2004

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.