Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zungenverletzung

Hallo Herr Dr. Busse,

gestern ist meine Tochter (10 Monate) böse gestürzt und sich dabei so in die Zunge gebissen, dass die Zunge an der rechten Seite vorne eingerissen ist. Sie hat sehr stark geblutet und ich habe sie gleich zum KiArzt gebracht. Der Einschnitt ist ca. 7 mm tief, und sieht aus wie eine Schlangenzunge. Der KiArzt sagte, dass man an der Zunge nichts machen kann. Nun habe ich Angst, dass die Wunde nicht zusammenwächst. Gestern hat sie noch getrunken und gegessen und jetzt schläft sie immer noch seit der Nacht.

Wie lange heilen solche Wunden? Muss ich irgendwas beachten? Wird der Schlitz bleiben oder wächst alles zu?

PS: sie will immer mit der Hand an der Zunge greifen, deshalb habe ich ihren ihren Schnuller gegeben. Das ist doch in Ordnung, oder?

LG, Oya

von oya1982 am 04.08.2010, 11:07 Uhr

 

Antwort:

Zungenverletzung

Liebe O.,
auch wenn das manchmal sehr dramatisch aussieht, heilen Zungenbissverletzungen in der Regel ohne Pobleme und ohne Zutun. Natürlich sollte das trotzdem immer im Einzelfall der Kinderarzt oder -chirurg beurteilen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.08.2010

Antwort:

Zungenverletzung

Hallo, sorry, dass ich mich einmische.

Bei meinem Sohn war das 2x so und auch 2x richtig schlimm. Das 1. mal wurde er im Krankenhaus unter Vollnarkose genäht, weil er reflexmäßig seine Zunge immer wieder zurückgezogen hat. Am Abend hat er schon wieder Brot mit Wurst gegessen. Und das 2. mal sind wir auch ins Krankenhaus gefahren. Aber da haben sie gesagt, wir schauen mal, wie es morgen aussieht. Passiert war es früh und mittags hat er auch schon wieder gegessen.

Es hat beide Male übelst stark und lange geblutet, aber es war dann auch wieder gut.

Am nächsten Tag hat man fast nichts mehr gesehen. Die Zunge blutet sehr stark, weil dort viele Nerven liegen.

Du wirst sehen, dass dass morgen schon viel besser aussieht.

Gute Besserung.

von eija am 04.08.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.