Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken

Lieber Dr.Busse!

Ich habe eine Tochter mit fast drei Jahren und eine kleine mit 10 Wochen.
Bei der Großen ist im Kindergarten ein Windpockenfall aufgetreten. Meine Tochter wurde mit einem Jahr mit einer Impfdosis Windpockenimpfstoff geimpft. Ich selber hatte als Kind Windpocken.
Ich hole meine Tochter jeden Tag vom Kindergarten ab, wobei ich die Kleine mit ins Gebäude nehme, da ich niemanden habe, der währenddessen auf sie aufpasst.
Meine Frage ist nun: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Große trotz Impfung mit den Windpocken ansteckt? Sollte ich sie für eine gewisse Zeit aus dem Kindergarten nehmen?
Kann sich die Kleine mit Windpocken anstecken? Hätte sie Nestschutz bzw. wie lange hält dieser an? Verhindert der Nestschutz das Auftreten komplett oder verhindert er nur schlimmere Krankheitsverläufe? Ist eine Windpockenerkrankung in ihrem Säuglingsalter noch sehr gefährlich?
Vielen Dank!

von Juli75 am 17.10.2008, 13:41 Uhr

 

Antwort:

Windpocken

Liebe J.,
das sinnvollste wäre, jetzt die sowieso seit kurzem empfohlene 2.Impfung mit Windpocken machen zu lassen. Auf einen sicheren Nestschutz bei der Kleinen würde ich mich nicht verlassen und einen Weg finden, wie Sie ohne Kontakt zu anderen Kindern ihre Tochter abholen können.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.10.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

windpocken

Lieber Dr. Busse, mein Sohn hatte gestern Kontakt mit einem Kind, bei dem HEUTE die Windpocken ausgebrochen sind. 1. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß er sich angesteckt haben könnte? 2. muß er jetzt die nächsten 3 Wochen - hab mir sagen lassen, daß so lange ...

von philologin 17.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Floh? Windpocken?

Guten Tag Herr Busse, unser Sohn hat seit Sonntag Nacht Pusteln im Gesicht, den Ohren und an den Händen, die ihn stark jucken (v.a. an den Ohren..) und ähnlich wir Mückenstiche oder auch Varizellenpusteln aussehen. Windpocken hatte er noch nicht - ist auch wegen ewiger ...

von Anna B 14.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Wiederholung Windpockenimpfung/Nachfrage

Hallo, sie rieten einer Fragestellerin zur Wiederholung der Windpockenimpfung ihres 4 jährigen Sohnes. Auch mein Sohn wurde 2005 (damals 4 Jahre) mit Varivax geimpft. Lt.Beipackzettel muss die Impfung nur ein zweites mal erfolgen, wenn der geimpfte über 13 Jahre alt ...

von gabn 11.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

kindergeburtstag mit windpocken?

Hallo. Meine Tochter hat jetzt seit einer Woche Windpocken und bei ihrem Bruder ist bis jetzt noch nichts zu sehen. Sie hat aber in 9 Tagen geburtstag. Wäre es ratsamer die Feier zu verschieben, falls sich ihr Bruder doch angesteckt haben ...

von dajogi 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken

hallo dr. busse, nachdem mein ältester (3) sich aufgrund meiner gürtelrose mit windpocken angesteckt hat, hat es letzte woche das baby (3 monate) erwischt... der kinderarzt meinte, da ich die windpocken als kind hatte, müßten meine kinder meine immunität eigentlich ...

von nickys 16.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken?

Hallo, wie erkenne ich ob es Windpocken sind?Mein Sohn (5,5j) hatte heute früh so rote Punkte am gesicht gehabt in der Art wie Mückenstichen die am ende eher spitze haben, als ich ihn aus dem Kindergarten geholt habe sind es viel mehr geworden :( und zwar nur am ...

von Mietzekatze25 15.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Schon 5 Wochen Windpocken!!!

Hallo! Ich wollte Sie mal fragen, wie lange Windpocken dauern können. Meine große Tochter (20 Monate) hat vor ca 5 Wochen die erste Windpocke bekommen. Dann, erst eine Woche später, kamen fünf neue dazu. Dann wieder fast eine Woche Ruhe und dann kam immer eine nach, wenn eine ...

von Anita24 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenerreger im Blut

Sehr geehrter Dr. Busse ich bin heute zu meinem Frauenarzt gebeten worden, da bei mir Windpockenerreger in meinem Blut festgestellt wurden. Nach genauer Abfrage ob ich in der letzten Zeit Kontakt zu erkrankten Personen hatte oder selbst Symptome hatte wurde ich mit den Worten ...

von gabi76 02.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Wieso hat vor 2Jahren keiner gesagt, das die Windpockenimpfung nutzlos ist?

Guten Tag Herr D.Busse! Ich habe mal eine Frage (eigentlich 2)zu der Varizellenimpfung Varivax, mein Sohn bekam diese mit 2Jahren! Jetzt bei der U8 sollte er noch einmal gegen Windpocken geimpft werden! Warum? War diese erste nicht ausreichend oder wirkungslos? Da mein Sohn ...

von Pampersmami 19.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken im Auge

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn (5) hat derzeitig die Windpocken. Er hat sehr starken Ausschlag (über 200 Windpocken am ganzen Körper) und auch einige Windpocken am Auge sowie 1 Windpocke im Auge. Das Auge ist gerötet und ich mache mir nun Sorgen, ob es hier ...

von Mareike27 16.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.