Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Wie lange sollte man mit Nasentropfen pausieren?

Unser Sohn ist seit 1 1/2 Wochen erkältet. Er hat die erste Wochen Nasentropfen bekommen (Otrivien), seit 3 Tagen nicht mehr. Laut Kinderatzt soll man nach 7 Tagen Nasentropfen pausieren damit sich die Nasenschleimhaut erholen kann. Nun ist der Schnupfen immer noch da. Wie lange sollte ich die Nasentropfen pausieren und kann ich überbrückend Salzwassernasentropfen geben.

von JannikMum am 28.01.2014, 16:25 Uhr

 

Antwort:

Wie lange sollte man mit Nasentropfen pausieren?

Liebe J.,
Kochsalz-Nasentropfen dürfen Sie immer bei Bedarf geben. Und mit den abschwellende muss man sich manchmal ein wenig "durchmogeln" - immer im Bewusssein, dass man sie wírklich sparsam und nur wenige Tage geben sollte.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.01.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Nochmal zu Nasentropfen

Ich gebe meiner Tochter jetzt auch die Nasentropfen. Danke für ihre Antwort. Heute früh hat sie allerdings so gezappelt, das ihr etwas Nasentropfen in den Mund gelaufen. Ist das schlimm ? Ich habe das Gefühl der Schleim löst sich. Soll ich den Schleim absaugen? ...

von JEW 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Wie lange kann man abschwellende Nasentropfen geben?

Sehr geehrter Dr. Busse, lieben Dank! Wie lange kann man denn bei einem kind 2,5 Jahre die abschwellenden Nasentropfen (Otriven) geben? und was macht man, wenn nach der Zeit der Paukenerguss noch nicht weg ist. Meine Tochter klagt auch über ...

von Valea 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Seit drei Wochen Schnupfen/ Nasentropfen

Lieber Herr Dr. Busse Mein 22 Monate alter Sohn ist leider anfällig für Mittelo.entz.. Jetzt hat er einen starken,äußerst hartnäckigen Schnupfen,seit drei Wochen Es war aber zwischendurch einmal gut,4 Tage später war er wieder da. Ein richtiger gelber ...

von Betula 07.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nochmal zu nasale Grippeimpfung und Nasentropfen

Hallo, Dr. Busse ich versuche es noch einmal, da meine Frage (bereits 2 mal gestellt) nicht erscheint:-( Ich wollte wissen, ob man die "Impfreaktion" mit verstopfter Nase und Schnupfen nach einer Nasalgrippeimpfung mit abschwellenden Nasentropfen (z.B. otriven) und Inhalation ...

von AndreaH 24.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Otriven Nasentropfen

Lieber Dr. Busse, gibt es für die Otriven Nasentropfen für Säuglinge noch eine bessere Alternative? Ich habe in dem Beipackzettel etwas von Atemstillstand gelesen, dass verunsichert mich etwas. Oder kann ich sie ohne Bedenken verabreichen? Und, darf ich trotz Erkältung mit ...

von Anabell 20.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

abschwellende Nasentropfen?

Hallo Herr Dr. Busse meine Tochter (9 Monate) hat ihren ersten Infekt. Sie hat Schnupfen, einen roten Hals und leicht rote Ohren (rosa wie die Ärztin sagte). Ausserdem klang sie beim Abhören etwas verschleimt. Sie hat 37,8, also kein Fieber, ist etwas schlapp aber sonst gut ...

von Julchen_03 07.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen waren 7 Monate abgelaufen,gerne an alle

Leider ist mir heute bei meinem Sohn,8,etwas passiert.Er hat Schnupfen und ich habe ihm zum schlafen,die Nasivintropfen reingetan.Die Packung war schon offen,dachte das wären die,welche ich vor 3 Wochen geöffnet hane.Danach sah ich erst,dass die Tropfen im März 2013 abgelaufen ...

von BEB 02.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

nasale Grippeimpfung und Nasentropfen

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (2 J.) erhielt vor drei Tagen erstmalig eine nasale Grippeimpfung (Fluenz). In der letzten Nacht fühlte er sich sehr heiß an, quengelte und kam nicht zur Ruhe. Ich habe ihm 5 ml NUROFEN-Saft gegeben und er schlief wieder ein, heute ging das ...

von rimu 24.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen 9 Monate

Lieber Herr Dr. Busse, unsere Tochter ist 9 Monate alt und hat aktuell eine leichte Ohrenentzündung. Unsere KiÄ hat uns 3x täglich Nasentropfen für Babys aufgeschrieben für ca. 1 Woche. Im Beipackzettel habe ich nun gelesen, dass für Neugeborene und junge Säuglinge die Gefahr ...

von sigi77 18.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Nasentropfen

Guten Abend... Ich habe eine kurze Frage. Mein Sohn ist 19 Monate und hat derzeit schnupfen. Ab und an gebe ich ihm Olynth Nasentropfen für Säuglinge und Kleinkinder. Ich habe jedoch das Gefühl, dass diese nicht mehr richtig wirken. Könnte ich ihm auch die olynth ...

von anni2310 30.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nasentropfen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.