Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Wer soll sich alles gegen Keuchhusten impfen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse

Mit grossem Interesse habe ich Ihren Artikel über "Nestschutz" auf dieser Internetseite gelesen. Sie schreiben, dass sich auch Oma und Opa gegen z.B Keuchhusten impfen lassen sollen. In unserer engen Familie haben alle die Impfungen nachgeholt. Empfehlen Sie auch, dass es z.B die Tante machen lässt, die keine häufige Betreuungsperson ist, aber die das Kind sicher auch auf dem Arm halten will, wenn sie zu Besuch kommt? Oder ist das übertrieben?

Unsere Tochter ist 3 Monate alt. Leider mussten wir alle Impfungen zwei Wochen später durchführen lassen, weil unsere Tochter mit 4 Wochen einen schweren Virus eingefangen hatte und wir fünf Tage im Kinderspital waren. Die 6-Fach-Impfung hat sie mit 11 Wochen erhalten. Alle weiteren folgen plangemäss. Ist die Impfung jetzt schon ein wenig wirksam?

Generell habe ich noch eine Frage: Wir waren anfangs gar keine ängstlichen Eltern bis eben die Geschichte mit dem Virus kam. Bis heute wissen wir nicht, wo unsere Tochter den eingefangen haben könnte. Wie sehen Sie das - sollten bei so kleinen Kindern fremde Personen (also z.B Personen aus dem Freundeskreis, Nachbarn etc) dem Kind nicht zu nahe kommen? Wir haben das nie gemacht, aber haben trotzdem Pech gehabt.

Vielen Dank für Ihre geschätzte Antwort.

von momnew am 07.09.2014, 18:14 Uhr

 

Antwort:

Wer soll sich alles gegen Keuchhusten impfen

Liebe M.,
man kann nicht alle Infekte vermeiden und sollte auch mit einem Baby nicht panisch sein in dieser Hinsicht. Die Impfungen werden ja zunehmend rasch einen Schutz bieten. Auch der Tante selber würde eine Keuchhustenimpfung nützen, deshalb würde ich es ihr empfehlen. Bei der Haushaltshilfe, die nicht bereit ist, auch etwas für den Schutz ihrer "Familie" zu tun, würde ich durchaus überlegen, ob sie die Richtige ist, denn schlimmstenfalls könnte sie ja auch z.B. Masern einschleppen. Dass ist natürlich immer eine Frage der Abwägung.
Alles Gute!

von Dr. Andreas Busse am 08.09.2014

Antwort:

Nachtrag zur Frage

Lieber Herr Dr. Busse
Ich habe noch eine Nachfrage: wir beschäftigen eine Haushaltshilfe. Diese betreut auch andere Kinder. Leider ist sie selbst häufig krank und eine Impfgegnerin. Sie kommt nicht in nahen Kontakt mit unserer Tochter, d. h, sie hält sie nicht auf dem Arm. Natürlich aber bewegt sie sich überall im Haus und fasst bei der Reinigung alles an ( Türklinken, Wasserhähne etc) Besteht hier eine Ansteckungsgefahr oder ist das übertrieben?

Beste Grüsse und vielen Dank.

von momnew am 07.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. Busse - Baby- und Kindergesundheit

Darf man gegen keuchhusten impfen wenn Gefahr besteht angesteckt zu sein

Hallo Herr Dr. Busse, Wir haben uns dazu entschieden unseren 5 Monate alten Sohn mit der 5 fach impfung schützen zu lassen. Unser Neffe der 7 Jahre alt ist war vor 2 Wochen zu Besuch und hatte da husten. Die folgende Woche hatte er nachts Krupp artige Anfälle. Er wurde ...

von Tomcat1 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: impfen gegen, Keuchhusten

ansteckung keuchhusten

hallo! ich mache mir grade etwas sorgen da meine Freundin mit gerade mitgeteilt hat, dass sie Keuchhusten hat. sie hat regelmäßig kontakt zu meinen kinder, wobei die kleine erst 9 Monate ist. ich lasse beide kinder natürlich immer "alles" impfen. wobei ich mir jetzt bei der ...

von beyblade 17.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten

Hallo Herr Dr. Ich war heute mit meiner. 3 Monate alten Tochter spazieren wobei mich ein Radfahrer überholt hat und genustet hat. Ist hier eine Übertragung mit Keuchhusten möglich? Mein Kind lag ja im Kinderwagen mit Sonnenschirm und es wurde ja nicht direkt ins Gesicht ...

von Annabelle25 17.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Wenn meine Kinder gegen Keuchhusten geimpft sind, können sie andere anstecken?

Gestern war ein Baby zu Besuch, von dem wir heute erfahren haben, dass er Keuchhusten hat. Meine Kinder (15 und 33 Monate) sind geimpft. Können sie trotzdem andere anstecken? Wir wollen uns heute mit einem 6 Wochen alten Baby treffen, gibt es da ...

von Anke73 18.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Woran erkenne ich Keuchhusten bei älteren Menschen?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, über Pfingsten waren wir (mein Mann und unsere zwei Kinder) bei unseren Familien in der Heimat. Meine Eltern und Urgroßeltern wohnen in einem Haus. Um meine Großeltern (85 Jahre) zu begrüßen bin ich mit unserem Säugling auf dem Arm zu ihnen in ...

von Schneeglöckchen84 11.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten?

Mein sohn 7 jahre hustet seit mehr als 3 wochen und es wird Grad immer schlimmer er hat auch dauernd eine verstopfte nase und schnieft. kinderarzt meint evtl allergie wird in zwei wochen getestet und wir bekamen jetzt salbu easyhaler zum inhalieren und einen nasenspray ...

von Dani84 23.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten nach Impfung

Hallo, ist es wirklich möglich, dass unser Sohn - 6 - nach erfolgter Auffrischimpfung im letzten Jahr sich mit Keuchhusten anstecken kann. Er hustet nachts sehr stark und wir haben jetzt einen Zettel bekommen, auf dem steht, dass in seiner Schule Keuchhusten aufgetreten ist. ...

von zita 21.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Noch mal zur Sorge wegen Keuchhusten

Hallo Dr. Busse, Ich habe in der Tat schon in der Hebammen-Praxis, wo die Kurse stattfinden, nachgefragt - bekam leider als Antwort, dass sie nicht verpflichtet sind, Auskunft über Impfstatus von den Hebammen/Kursleitern zu geben, da dies privat sei. Ich werde das nächste ...

von Jodie 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Sorge wegen Keuchhusten

Hallo Dr. Busse, Ich war heute mit meinem kleinen im Rückbildungskurs mit Babys, und da gab es zwei Situationen, die mich sehr beunruhigt hatten: 1. Die Kursleiterin hat zunächst zwei Mal in Ihre Hand gehustet (sie hat aber im weiteren Verlauf des Kurses nicht mehr ...

von Jodie 19.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten impfschutz

Hallo dr Busse, Auf Seite der RKI steht, dass nach der ersten Kombi-impfung für Säuglinge ein etwa 40%iger Schutz gegen keuchhusten besteht. Was ist denn damit gemeint? Dass bei einer Ansteckung der Schweregrad des Verlaufes reduziert ist oder dass beim Kontakt mit ...

von sandrasteuer 04.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.