Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Verstopfung nach Einführung Beikost

Hallo Dr. Busse,

meine Tochter bekommt seit ca. 2 Wochen Beikost. Sie wird in der nächsten Woche 6 Monate alt. Ich habe mit Möhrenbrei (selbstgemacht) angefangen. Danach hatte sie etwas festeren Stuhlgang der aber noch ganz in Ordnung schien. Nachdem sie nun ca 100 gr am Tag gegessen hat war der Stuhl sehr fest und die Kleine musste pressen, damit überhaupt etwas herauskam. Ich habe ihr nach zwei Tagen BabyLax gegeben und es kam eine größere Menge Stuhl.

Ich habe nun die Nahrung umgestellt auf "stuhlregulierenden" Gemüsebrei (ca. 100 gr). Zusätzlich bekommt sie "stuhlauflockernden" Birnenbrei (ca. 50-100gr). Ansonsten wird sie nach Bedarf gestillt, was aber weniger ist als zuvor vor der Beikost. Leider trinkt sie nichts Zusätzliches, da sie die Flasche verweigert. Heute hatte sie Schmerzen und sich erst beruhigen lassen als ich wieder Babylax gegeben habe und nach ca. 4 kleineren Stuhlgängen alles draußen war.

Mit den Blähungen, die sie auch schon vor der Umstellung hatte, kommt sie gut zurecht, da sie sich viel bewegt und diese sich dann lösen. Außerdem mache ich regelmäßig Bauchmassage.

Ich möchte eine zusätzliche Gabe von BabyLax wenn möglich verhindern, um eine spätere Abhängigkeit zu verhindern.
Von Milchzucker wurde mir in der Apotheke abgeraten, da dies zu zusätzlichen Blähungen führen kann.

Reicht es wenn ich die Nahrung auf Dauer so umstelle oder soll ich vorerst nur "stuhlauflockernden" Brei geben?
Oder ist es sinnvoll für eine kurze Zeit wieder voll zu stillen?
Was soll ich tun, wenn Sie in den nächsten Tagen noch Verstopfung hat und Schmerzen bekommt?

Viele Grüße
Anke

von Anke0707 am 13.12.2012, 21:56 Uhr

 

Antwort:

Verstopfung nach Einführung Beikost

Liebe A.,
Sie sollten es einfach akzeptieren, dass sich die Verdauung umstellen muss und damit auch ein paar "Unpässlichkeiten" verbunden sind. Bitte nicht gleich nachhelfen sondern nur etwas Bäuchlein massieren und turnen mit den Beinen. In der Regel spielt sich das einfach ein und man muss sich keine komnplizierten Gedanken über "stuhlauflockernd" etc. machen.
ALles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.12.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Verstopfung bei 7 Monate altem Baby seit Beikostbeginn

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt und hat seit ich vor 2 Monaten mit der Beikost angefangen habe Probleme mit der Verdauung. Sie bekommt jetzt Mittags Blumenkohl-Kartoffel-Brei, 2x in der Woche Rind und 2x in der Woche Hirse dazu. Hinterher immer noch ...

von Babaluna 29.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Verstopfung nach Beikosteinführung

Sehr geehrter Dr. Busse, meine Tochter, 7 Monate alt, kriegt seit ca. 2 Monaten zusätzlich zu den Stillmahlzeiten Breimahlzeiten- abends einen Hirse-Apfelbrei+Öl (150-200gr.) u. seit ca. 2 Wochen mittags Karotten-Kartoffelbrei+Öl (100-150gr.). Dazu biete ich ihr zu den ...

von Wanda79 25.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Verstopfung soll ich die Beikost wechseln?

Mein Sohn(18 Wochen) bekommt seit 7 Tagen Beikost Karottenbrei,seit 2 Tagen geben wir ihm Karotte-Kartoffel,wurde mir vom KA so empfohlen. Er hat jetzt immer festeren Stuhl und es kommt auch nur sehr wenig.Beschwerden hat er keine.Soll ich die Beikost wechseln oder ist es ...

von Yvonne32 24.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Beikost? Verstopfung? Zahnen?

Hallo! Unser kleiner Mann (4,5 Monate) ist seit ca. 2 Wochen verstopft (er hat zwar jeden Tag Stuhlgang, aber nur sehr wenig und sehr hart). Er bekommt seit ca. 3 Wochen: 5-6 Uhr 200ml Humana 1 10.00 200ml 14.00 200 ml 16.00 Obst Getreide Brei 19.00 200ml Seit 2 ...

von Kati&Max85 27.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Beikosteinführung und Verstopfung

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (7 Mon) bekommt seit 4 Wochen mittags ein halbes Glässchen Kürbis-Kartoffelbrei und abends seit 1 Woche Reisflockenbrei mit Wasser zubereitet. Sonst wird sie noch gestillt. Leider aber hat die Umstellung bei ihr zu Verstopfung geführt. Was ...

von jani2 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

beikost und verstopfung

hallo dr.busse, 1) wann spricht man von verstopfung bei den kleinen? mein sohn (7monate) bekommt seit 3 wochen seine mittagsmahlzeit GKF...habe nachdem er alle 3 tage mit mühe sein geschäfft gemacht hat auf kürbis umgestellt. der stuhlgang ist deutlich weicher und jeden tag ...

von schniefu 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Verstopfung durch Beikost?

Lieber Dr. Busse! Wir haben vor über einer Woche mit Karottenbrei als Beikost bei meiner Tochter angefangen. (Ansonsten wird sie gestillt). Alles lief sehr gut, sie isst manchmal 20, manchmal 50, mal auch 80g davon. Sie hatte trotz Karotten zwei bis dreimal täglich Stuhlgang. ...

von Juli75 24.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

Einführung Beikost - Verstopfung

Hallo Herr Dr. Busse, leider habe ich in der Suchmaschine keine Antwort auf unser Problem(chen) gefunden... Unsere Tochter ist 7 Monate alt und wir haben vor 4 Wochen angefangen sie ein wenig an Karotten- oder Pastinakenbrei heranzuführen. Nachdem sie die ersten Tage ...

von Schnatterinchen 02.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Beikost

beikost und stuhlgang

mein sohn ist 5 monate und bekommt seit einer woche nun ein paar löffelchen pastinake. er isst nie mehr als 4 löfflechen. nunhatte er am monta das letzte mal stuhlgang. er wird ansonsten nur gestillt. wie lange darf ein stillkind beim beikoststart keinen stuhlang haben? muß ...

von nelele 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Guten Tag! Ich habe eine Frage zur Beikost: habe vor, Bio-Gläschen zu kaufen, da ich dem einfach mehr traue als selbst zu kochen :-) zumal auch bei Bio-Gemüse vom Markt oftmals erhöhte Schadstoffwerte gefunden werden, wie ich gelesen habe. Kann ich ein geöffnetes Gläschen ...

von staybee 10.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.