Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Verstopfung auf Dauer bei Kindern

Hallo,

mein Sohn ist mittlerweile 4 Jahre und 4 Monate alt. Er war mit 2,5 Jahren tagsüber trocken bis er 3 Jahre alt war, dann ging wieder alles in die Hose. Ein halbes Jahr lang, dann gings wieder gut. Allerdings hat es dann angefangen, dass er es verdrückt hat, groß zu machen. So kam es dass er ständig Verstopfung bekommen hat. Von der Kinderärztin haben wir dann Lactulosesirup bekommen und sollte diesen 4 Wochen geben und dann absetzen und schauen ob es sich wieder geregelt hat. Mittlerweile ist ein 3/4Jahr vergangen und es tut sich nichts. Ich geb ihm die Lactulose und er bekommt auf Dauer Durchfall oder er bekommt es nicht, dann bekommt er Verstopfung. Im Moment geb ich es ihm wieder nicht mehr, da er selber ganz durcheinander ist und weint und meint, er merkt das nimmer wenn nur bisschen kommt. Und da hat er recht, er macht mehr so "Ausrutscher" ins Klo und keinen normalen Stuhlgang am Stück. Sollte ich das nochmal genauer abklären lassen, welche Untersuchungen wären das? Oder heißt es abwarten, sein Darm braucht länger ums sich einzuspielen? Nachts ist er auch noch lange nicht sauber. Am Morgen finden wir auch diese Ausrutscher drin, die er beim Verdrücken gar nimmer zurück halten konnte.

Danke im Voraus.

von jazy+luca am 04.05.2010, 11:20 Uhr

 

Antwort:

Verstopfung auf Dauer bei Kindern

Liebe J.,
das hört sich so an, als ob sein Enddarm randvoll mit Stuhl überfüllt wäre und dann einfach immer ein bisschen überläuft. Bitte lassen Sie das Ihren Kinderarzt überprüfen und klären, ob es nur am Einhalten liegt oder eine andere Ursache dahinter stecken könnte. Zur Behandlung hat sich optimal Movicol junior bewährt, ein Mittel zum Einnehmen, das viel schonender ist als ständig Einläufe zu geben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.05.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

dauernd verstopfung .... 1*wöchentlich stuhlgang

was soll man da noch machen? meine tochter (2,5jahre) hat nur jeden 5-6tag stuhlgang da ich ihr jeden tag 3EL lattulose gebe, ist er meistens schon weich, aber das kann doch nicht normal sein oder? sie isst normal... isst obst, wir kochen immer frisch, und sie bekommt nur ...

von guinevere 26.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Dauer

Was gegen dauerhafte Verstopfung

guten morgen herr doktor ,meine tochter muss einen eisensaft nehmen. zum glück macht sie das nun auch jeden tag. leider sind die bekannten nebenwirkungen verstopfung. diese fallen bei meiner tochter extrem schlimm aus. der kinderarzt meinte ich solle ihr pfirsichsaft geben. ...

von Annette999 15.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verstopfung, Dauer

nochmal zu Dauerschnupfen

Hallo, vor kurzem habe ich schon einmal mit Ihnen über den Dauerschnupfen geschrieben, wir werden auch Allergien und Corticoidspray mit Kia besprechen. Kann ich zusätzlich Sinupret Saft (Kind ist 2 1/2 Jahre alt) ausprobieren? Da er ja die Nase nicht putzen kann vermute ich ...

von wunder2007 27.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Kind dauermüde nach Infekt

Hallo Herr Dr. Busse, unser Großer bringt häufig Infekte vom Kindergarten mit, die er mittlerweile gut wegsteckt (MD 1-2 Tage, Erkältung 1 Woche). Den Kleinen triffts da härter, er ist irgendwie fast immer krank. Jetzt zu meiner Frage: Wie lange dauert es denn, bis ein ...

von crissip111 26.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Baby hat Dauerschnupfen

Lieber Dr. Busse, unsere Tochter ist 10 Wochen alt und hat schon zum vierten Mal Schnupfen. Bei uns ist keiner krank und mit anderen Kindern kam sie nicht in Berührung. Woher kommt der ständige Schnupfen. Sie hat auch immer verklebte Augen dabei. Kann hinter der ...

von piepsi8 24.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

dauerschnupfen

Hallo Dr. Busse, unser Sohn ist 2 1/2 Jahre alt und hat seit Säuglingsalter immer wieder mit Schnupfen und Erkältungen zu tun. Seit September aber hat er wirklich druchgehend! Wässrigen Fließschnupfen! mal Wochenweise entzündlich gelb dann wieder durchgehend wässrig. Am 19. ...

von wunder2007 21.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Dauerpickel/punkt auf der Wange

Hallo! Meine Tochter (9 Mo.) hat seit vielen Wochen auf der Wange einen Dauerpickel bzw. roten Dauerpunkt, der einfach nicht verschwindet oder sich verändert. Eiter war, glaube ich, nie drinne oder wenn doch, nur minimalst. Er ist unter der Haut und nicht wirklich erhoben. ...

von Velvet879 20.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Verstopfung?

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist 20 wochen alt und wir haben gerade mit der Beikost angefangen. Er ißt 5-6 Löffel Frühkarotten seit 5 Tagen. Den Rest des Tages stille ich. Nun hat er seit 2 Tagen keinen Stuhlgang gehabt und er schläft auch unruhiger, wacht alle 2-3 Stunden auf ...

von lilalu06 20.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verstopfung

Dauerkrank

Guten Tag Herr Dr. Busse, unsere beiden Zwerge (2+4) sind seit September (Kiga-Start) dauerkrank wie so viele. Zwischen den Infekten ist meistens nur 3 Tage Pause und dann fängt was Neues an. Somit sind die Kinder ständig zuhause. Seit 8 Tagen wieder, zuerst ...

von andrea-honeybee 05.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Dauerschnupfen und Verhornungsstörung

1. Der Titel trifft es nicht ganz, aber ich kann es nicht besser formulieren. Meine 8monatige Tochter hat seit der Geburt nicht direkt Dauerschnupfen, aber sie ist immer etwas verschleimt, so als ob sie ein wenig Schnupfen hätte (ohne niesen). Tagsüber ist es besser, nachts ...

von susanne-1976 31.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Dauer

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.