Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Trinkmenge

hallo Dr Busse!

Einige Fragen zur ernährung meines Sohnes, 17 Wochen. Seit einem Monat sille ich ab. Ab heute wollte ich ganz abstillen. Seit er die Flasche bekommt trinkt er sehr sehr schlecht an der Brust so das es für uns beide nur noch qquälerei ist! Bis jetzt hat er zwei Flaschen pro Tag bekommen. Laut Kinderarzt soll ich ihm die Pre Nahrung geben und auch dabei bleiben. die 1 nur wenn er nachts probleme mit dem Durchschlafen hat. Meine Hebamme meint damals auch das ich nur die Pre geben soll solang dies möglich ist. Der Rest wäre nur pap. Nun ist es so das als Trinkmenge für ein 4 Monate altes Baby 190-240 ml angegeben sind. Anfangs hat Luca auch schon mal 240 ml geschafft. Doch momentan trinkt er nur 100 - 140 ml. Er bekommt ca 5 - 6 Mahlzeiten, zwischendurch höchstens 50-80 ml fenscheltee mit einem Schuß Apfelsaft.
Meinen Sie das dies reicht oder sollte ich mit meinem KA nochmal rücksprache halten? Luca ist übrigens in keiner weise auffällig und scheint mit der Trinkmenge glücklich zu sein!

Warte gespannt auf Ihre antwort.
Vielen Dank

Hannah

von Hannah am 23.06.2001, 21:20 Uhr

 

Antwort:

Trinkmenge

Liebe Hannah,
wenn ihr Sohn mit der Menge zufrieden ist und gut gedeiht, dann ist das so völlig in Ordnung. Bitte geben Sie aber kein Apfelschorle, überhaupt nichts zusätzliches zu trinken, denn das verdirbt nur den Appetit auf die Milchnahrungsflasche und belastet den DArm. Nur bei extrem heißem Wetter kann es mal sinnvoll sein, etwas WAsser doer ungesüßten Tee zu geben. Erst wenn ein Kind feste NAhrung bekommt, muss es dazu auch etwas zu trinken angeboten bekommen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.