Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Trennungsangst bei 5jährigem

Liebe Andrea,
es könnte sein, dass ihr Sohn gerade einen großen Entwicklungsschritt in Richtung Schulkind macht und ihn das verunsichert. Aus der Ferne kann ich das aber natürlich schwer beurteilen. Auf jeden Fall sollten Sie ihm "den Rücken stärken" und ihm auch ermuntern, die Besuche bei Freunden und alles sonst, was er selbständig tun kann, auch wahrzunehmen. Ein wenig "Leiden" dabei schadet nicht, so lange Sie den Eindruck haben, dass er dort dann gerne ist. Im Zweifelsfall sollten Sie das mit ihrem Kinderarzt besprechen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.11.2005

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.