Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Tochter macht wieder in die Hose...

Hallo,

Meine Tochter wird im Februar 4 Jahre alt. Vor über einem Jahr haben wir begonnen mit dem trocken werden. Als sie dann mit ihrem dritten geburtstag in den Kindergarten kam war sie trocken. Das ging dann ein paar wochen gut, bis auf den Stuhlgang. Da musste ich sie, sobald ich sah dass sie's zurückhielt, auf die toilette setzen. Dann kam wieder ne zeit wo sie sich für beides meldete und dann wieder ne zeit wo beides in die hose ging.
So geht's jetzt ein ganzes jahr. Mal besser, mal schlechter. Seit ein paar wochen ist's aber wieder ganz schlimm, d.h. sie fing wieder an täglich in die hose zu machen. Sie hielt den kaka tage lang zurück, bis ich ihr ein zäpfchen gab, doch selbst damit bekam sie's zurûck gehalten. Verstôpfung hatte sie nie. ich hatte einmal den verdacht gehabt, da bin ich mit ihr zum arzt, der ihr eine art "einlauf" gemacht hat, aber auch das hat sie nicht abgeschreckt. sie machte weiterhin immer alles in die hose.
Mittlerweile hatte sie mehrmals am tag kaka in der hose und damit unser ganzer tag sich nicht immer um das thema dreht (da ich sie ja ständig frag ob sie auf die toilette muss) habe ich beschlossen ihr pampers höschen anzuziehen. Ich frag sie jetzt nicht mehr und sie darf (bis auf ein paar ausnahmen wie nach dem aufstehen und vor dem schlafen gehen) von sich aus sagen wann sie muss. das machen wir jetzt seit ungefâhr einem monat, doch es geht nicht besser (ich nehme an es ist nun praktisch weil man so gar nicht auf die toilette muss...., es stört sie auch nicht stundenlang mit ner vollen windel (selbst mit kaka) rumzulaufen).
hinzu kommt dass sie sein 2 wochen auch nachts wieder in die windel macht....ist vorher nicht einmal passiert....
ich weiss einfach nicht mehr weiter....auf das ganze jahr hab ich's auch schon mit einem kalender versucht,wo sie bei trockener hose ein abziehbild kleben durfte und ne belohnung bekam. Diese woche hab ich's andersrum versucht und ihr Fernsehverbot gegeben wenn die hose nicht trocken ist abends...also ich weiss jetzt nicht mehr was ich noch machen kann....abwarten scheint ja auch nichts zu bringen....

wichtig ist bestimmt auch noch zu sagen, dass vor einem jahr ihre kleine schwester geboren wurde...

Entschuldige wenn's so lang geworden ist, aber ich wollte nichts vergessen, was eine rolle spielen könnte...

vielen dank schon mal!

PS: sie hat einen schrecklich grossen dickkopf was die sache wahrscheinlich nicht positiv beeinflusst ;-)

von Sterntaler26 am 16.12.2010, 21:06 Uhr

 

Antwort:

Tochter macht wieder in die Hose...

Liebe S.,
das hört sich so an, als ob Sie einfach viel zu viel Wert auf die Sache gelegt haben und viel zu viel Aufhebens davon. Dazu kommt die Konkurrenz der kleinen Schwester, denn Wickeln bedeutet ja auch Zuwendung. Was den Stuhl angeht, sollten SIe nachsehen lassen, ob sie nicht total verstopft ist und immer nur etwas überläuft. Das müsste der Kinderarzt behandeln. Ansonsten ist Windel anziehen und ignorieren sicher dér sinnvollste Weg, wobei Sie überlegen sollten, ob die Sache schon so verfahren ist, dass Sie psychologische Hilfe in Anspruch nehmen sollten.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.12.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.