Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

ständig Mittelohrentzündungen

hallo hr. dr.

meine tochter,2,5 J. hat seit ca. 6 Monaten (geht seit Sept. 09 in den kleinkindergarten und mit beginn vom Herbst) ständig Mittelohrentzündungen, vor ca. 3 Wochen hat sie 3 X hintereinabnder Antibiotika nehmen müssen!
Was hat es mit diesem Röhrchen aufsich, und wan legt sich das mit den M-Entzündungen? kann meiner tochter ja nicht ständig antibiotikium zumuten, (abgesehen davon wirkt es ja irgendwann nicht mehr)

danke

gruß
vic

von vic am 11.04.2010, 13:24 Uhr

 

Antwort:

ständig Mittelohrentzündungen

Liebe V.,
dass am Beginn des Besuchs einer KITA die Kinder erst mal alle Infekte aufschnappen ist normal. Und auch dass aus einem Luftwegsinfekt eine Mittelohrentzündung entsteht. Zu mindestens 50% sind das Virusinfekte, die auch ohne Antibiotikum ausheilen. Und wenn ein Antibiotikum nötig ist, dann kann man auch bei mehrmaliger Gabe davon ausgehen, dass es auch in Zukunft wirken wird.
Mit dem Sommer sollten die Infekte weggehen und auch die Ohren sich erholen. Und nur wenn sich dort ein chronischer Mittelohrerguss mit anhaltender Schwerhörigkeit bilden würde, müsste man über operative Maßnahmen nachdenken.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.04.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.