Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Schweisshändchen und -Füßchen

Meine Tochter (9Wochen) hat seit Ihrer Geburt auffällig schweissige Hände und Füße. Richtig naß. Woran kann das liegen ? Reguliert sich das mit der Zeit wieder oder wird sie dies bis in ihr Erwachsenenalter haben ?

von Janka am 13.08.2001, 12:09 Uhr

 

Antwort:

Schweisshändchen und -Füßchen

Liebe Janka,
die Regulation des autonomen Nervensystems ist bei Babys noch nicht sehr gut. Deshalb auch oft schwitzige kühle Hände und Füße. Das bessert sich mit der Zeit und hat keine Bedeutung.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.08.2001

Antwort:

Schweisshändchen und -Füßchen

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 8 Monate alt und hat ab und zu noch leichte Schweißfüße. Feuchte Hände hat sie noch immer. Aber das war bei den Kleinen in meinem Bekanntenkreis auch so, hat sich aber mit der Zeit gelegt.

Ich denke auch, das liegt mit der Reife des Körpers zusammen, der ja am Anfang noch keinen Regulierungsapparat hat, was sich erst im Laufe des ersten Jahres entwickelt.
Kein Grund zur Sorge!

Gruß, Kerstin

von Kerstin am 13.08.2001

Antwort:

Schweisshändchen und -Füßchen

Ich bin mit meinem Kind bei einer Krankengymnastin und die hat mir neulich verraten, dass die schweißigen Finger und Füße von dem Greifreflex kommen. Díe Babys ballen (verkrampfen)so oft die Faust. Sie hat die Finger und Zehen von meinem Sohn ausgestrichen, das heißt lang gemacht. Ich mache das jetzt auch immer und massiere ihm die Füße - steht er total drauf!
Wegen den Füßen kannst Du ja noch mal nachschauen, ob Polyester oder eine andere Kunstfaser in den Socken ist, Baumwolle oder Wolle sind besser - denke an Perlonstrümpfe :-)))

von bibi am 13.08.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.