Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rückenlage

Guten Tag!

Meine kleine Tochter (knapp 4 Wochen) erbricht manchmal (höchstens 1x pro Tag) nach dem Stillen - immer dann, wenn sie zu hastig und zuviel trinkt. Meine Frage dazu: wie gefährlich ist das nachts? Ich lege sie zwar immer seitlich in ihr Bettchen, aber sie dreht sich nach einer Weile immer auf den Rücken. Besteht Gefahr, dass sie erstickt? Was kann ich tun?

Mfg
Tina.

von tina+jessy am 31.08.2005, 14:07 Uhr

 

Antwort:

Rückenlage

Liebe Tina,
zum Schlafen bitte nur Rückenlage, das ist das sicherste, auch wenn sie mal spucken sollte.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.08.2005

Antwort:

Rückenlage

hallo. ich habe meinen sohn aufs stillkissen zum schlafen gelegt. einma kann er nich auf den rücken rollen und er findet die begrenzung noch ganz gut.

von Nancy020582 am 31.08.2005

Antwort:

Rückenlage

Hallo,
mein "Großer" hat als Baby auch immer sehr viel gespuckt. Ich hatte sein Bettchen bei uns im Zimmer, da war ich immer sofort wach wenn es wieder "losging". Vielleicht solltest Du ihn auf jeden Fall neben Dich stellen, falls Du es nicht schon hast. Außerdem habe ich ihn auch mit einem Stillkissen gestützt. Es gibt da auch kleinere für Babys. So eins habe ich mir besorgt, dass ist dann nicht so wuchtig für so ein kleines Würmchen.
Viele Grüßen
Thalia75

von Thalia75 am 31.08.2005

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.