Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rückbildung Polypen/Adenoide nach Infekt

Hallo Dr. Busse,
mein Sohn ist 4 Jahre alt, geht seit August letzten Jahres in den Kindergarten und ist seit Oktober praktisch dauerkrank: abwechselnd Husten und Schnupfen, höchstens einmal 3 Tage Pause, 3x in dieser Zeit Antibiotika, weil der Kopf "zu saß" und er Fieber hatte.
Vor 5 Wochen haben wir eine Broncho-Vaxom-Kur zur Stärkung der Abwehrkräfte gemacht. Der letzte Schnupfen ist jetzt 3 Wochen her. Trotzdem hat er noch leichten Ausfluß aus der Nase, näselt, hört schlecht.
Dem vom Kinderarzt empfohlenen HNO-Arzt kamen die vergrößerten Polypen/Adenoide schon entgegen als er ihm in den Mund sah. Er hält eine OP für unumgänglich (sagen ja alle HNO`s).
Jetzt meine eigentlich Frage: können Polypen tatsächlich chronisch vergrößert sein, oder bilden sich alle Adenoide von alleine zurück und wenn ja, in ca. welcher Zeitspanne? Lohnt es sich noch zu warten oder lieber jetzt eine OP, die Kinderärztin riet schon Anfang des Jahres dazu.
Probleme mit Mittelohrentzündungen hatte er übrigens noch nie, aber Flüssigkeit hinter beiden Trommelfellen, schnarcht und hält den Mund immer auf.
Vielen Dank schon einmal im voraus und liebe Grüße

von julian-aaron-05 am 08.07.2009, 06:40 Uhr

 

Antwort:

Rückbildung Polypen/Adenoide nach Infekt

Liebe J.,
Polypen und Mandeln sind Lymphgewebe, das der Abwehr dient und sich wie alle Lymphkonten auch bei Infekten in der Region vergrößert. So lange die Infektphase am Kindergartenbeginn läuft, ist das also alles normal! Nur wenn die Sprache wegen anhaltender Hörproblemen leidet oder ess nächtliche Atemaussetzer gibt, muss operiert werden. Also nur wenn das KInd wirklich beeinträchtigt ist. Ansonsten geht das Lymphgewebe mit den JAhren von alleine zurück.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Polypenentferunung und Mandeln verkleinern?

S.g. Dr. Busse, der HNO-Arzt hat bei unserem Sohn (3) chron. Tubenfunktionsstörung bds. und hypertrophe Gaumen- und Rachenmandeln diagnostiziert und empfiehlt jetzt quasi sofort eine Verkleinerung der Mandeln und die Entfernung der Polypen. Mein Sohn bekommt quasi keine ...

von pentolina 29.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen - Hörminderung: Auswirkung auf Sozialverhalten?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, vor einiger Zeit wurde festgestellt, dass mein Sohn (3,5 Jahre) eine Hörminderung hat. Als Folge davon spricht er auch ziemlich undeutlich. (So wurde das von meiner KiÄ erklärt.) Beim HNO vorstellig geworden, der das bestätigte und eine Operation ...

von ksanthoula 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen und Zungenbändchen

Lieber Dr. Busse, Ich habe 2 Fragen an Sie 1. Unser Kinderarzt sagte mir neulich, daß die Ohren meines Sohnes (3) nicht gut belüftet werden. Dadurch hat er öfters mal Ohrenschmerzen. Paukenergüssen und Mittelohrentzündungen hat er selten. Sein Gehör ist gut. Nun haben wir ...

von philologin 08.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen und Bronchitis

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn (2,5) hatte im letzten halben Jahr 4 x obstruktive Bronchitis (vorher nie trotz häufiger Erkältung). Außerdem sabbert er immer noch sehr stark, obwohl alle Zähne da sind. Meine Ärztin sagte, ich solle beim HNO prüfen lassen, ob er Polypen hat, ...

von Rike33 05.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen/Rachenmandeln

Hallo mein Sohn 2 3/4 hat oft Schnupfen und Husten. Der HNO sagte er habe Walnussgroße Rachenmandeln und er rät zur Entfernung. Was sagen Sie dazu? Ich möchte eigentlich keine Vollnarkose für so einen kleinen Mann haben. Oder ist es doch besser? Irgendwie wird er auch ...

von a. 30.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen

Hallo! Ich hätte eine Frage.Mein Kind (3 Jahre) atmet seit vielen Erkältungen nur noch durch den Mund und hat eigentlich dauer Schnupfen, jetzt hat uns der HNO-Arzt gesagt das es operativ gemacht werden muss.Meine Frage ist ob dies wirklich nötig oder gäbe es eine ...

von PictureA07 21.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen entfernung

Hallo, meine Tochter 2 1/2 j. schnarcht seit einer Scharlach erkrankung sehr häfftig. Der Zahnarzt macht mich darauf aufmerksam das sie geschwollene Mandeln hätte. Da ich einen Termin beim HNO arzt hatte habe ich mein Kind mit genommen um die sache mal abklären zulassen. Der ...

von Sonnymuckel 19.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

gelbliches sekret nach polypen op

Hallo meiner fast 3jährige tochter wurden vor 5tagen die polypen entfernt und ihr wurden paukenröhrchen eingesetzt erst mal bin ich eh überrascht das es ihr noch immer nicht so gut geht ohne schmerzmittel leidet sie schon ganz schön ihr lief auch die ganze zeit die nase aber ...

von valeitika 10.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen Op und Trommelfellschnitt

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, bei meinem Sohn (im Mai 2 Jahre) soll in ein paar Wochen eine Entfernung der Rachenmandel und beidseitige Paracentese durchgeführt werden. Grund ist eine seit 5 Monaten anhaltende Entzündung mit Wasser/Schleimansammlung hinter den Trommelfellen. ...

von diischer 17.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Polypen

Hallo! Mein Kleiner (3 Jahre) hört jetzt sein ca. 1 Woche fast gar nichts mehr! Er registriert nicht von welcher Seite ein Geräusch kommt. Er hat immer top gehört und jetzt innerhalb 2 Wochen ist das so extrem geworden! Ich war beim Arzt, der meinte die Polypen sind ...

von unte0 13.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Polypen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.