Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

plötzliches Absetzen Antibiotikum

Seh geehrter Herr Dr. Busse,
ich habe Ihnen bereits schon einige Fragen gestellt bezüglich meiner 2,5jährigen Tochter.Ich bräuchte jedoch nochmal Ihre Meinung.
Wie schon bereits geschrieben wurde letzten Donnerstag bei meiner T. ein Magen-Darm-Infekt (hatte nachts einmal erbrochen)und eine Mittelohrentzündung diagnostiziert.Sie bekam das Antibiotikum Cefuroxim.
Da sie mir über das Wochenende noch schlapper erschien und sehr viel am schlafen war und zwei mal heftigen Durchfall hatte, bin ich heute mit ihr nochmal zum Arzt. Diesmal zu einem anderen, da ihre Kinderärztin im Urlaub ist.
Dieser Arzt konnte eine Mittelohrentzündung nicht feststellen und auch keinen wirklichen Magen-Darm-Infekt mehr (weil sie 24 Std keinen Durchfall mehr hatte und nicht erbrochen hat). Er meinte ich soll das Cefuroxim nun absetzten weil der Durchfall, den sie übers WE hatte wohl vom Antibiotikum kommt.
Laut der Ärztin am Donnerstag sollte ich aber meiner Tochter das Cefuroxim 7 Tage geben. Laut dem Arzt heute nun absetzten. Das wären 4 Tag bzw 3,5 Tage.Laut dem heutigen Arzt hatte meine Tochter auch kein gerötetes Ohr und er geht davon aus dass sie sich so schlapp von dem Antibiotikum fühlt.
Wem glaube ich nun und was mache ich nun ?
Ich weiß Sie können mir auch nicht sagen was meine Tochter hat, ohne sie untersucht zu haben aber vllt haben sie einen Rat was ich nun tun soll?
Vielen Dank!!
LG

von Zofia am 03.05.2010, 15:16 Uhr

 

Antwort:

plötzliches Absetzen Antibiotikum

Liebe Z.,
ich bin sicher ,der Kinderarzt jetzt hätte Ihnen nicht gesagt, dass keine Entzündung mehr am Ohr vorhanden ist, wenn es nicht so wäre. Und dann macht es doch auch keinen Sinn, das Antibiotikum weiter zu nehmen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.05.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

antibiotikum allergie

sehr geehrter Herr Dr. Busse sie fragten wie bei meiner 6 jahre alten tochter die antibiotikumallergie getestet wurde.nun sie hatte eine blasenentzündung vor 2 jahren ,bekam amoxicilin ,reagierte aber mit hautausschlag am ganzen körper dann wurde auf ery hexal gewechselt da ...

von grisi 02.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Wie häufig Antibiotikum bei Kleinkind?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere 2 Jährige Tochter hat seit ca 10 Tagen abends ca 38,5 Grad Fieber. Im Laufe des Tages steigert es sich bis auf diese Temperatur. Zusätzlich bekommt sie dann sporardisch und am ganzen Körper verteilt einen Hautausschlag, der ausschaut wie ...

von amymaike 24.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Durchfall nach Antibiotikum

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn (23 Monate) hatte vor Ostern eine Mandelentzündung, die mit Antibiotikum (Cefaclor) behandelt wurde. Seitdem hat er jetzt täglich einmal am Tag einen sehr breiigen, z.T. dünnflüssigen, Stuhlgang. Da das meistens morgens passiert, ist jeden ...

von Butterly 14.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum-Dosierung und eine Zweitmeinung

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn hatte letzte Woche einen Pseudo-Krupp-Anfall. Dann ging es ihm 1-2 Tage gut, dann kam der Husten und seit 2 Tagen Bronchitis mit Fieber. Heute war mein Mann mit dem Kleinen (18 Monate) beim Kinderarzt und er hat Antibiotikum verschrieben. ...

von Zara81 09.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Bronchitis gleich Antibiotikum?

Guten Tag Herr Dr. Meine Tochter ist ein ehemliges Frühchen 24+2(28Mon.) hat wohl eine Bronchtitis. Wir haben vom Notdinst Antibiotikum verordnet bekommen,das Problem ist meine Tochter nimmt nichts zu sich was irgendwie mit Medizin zu tun hat. Muß man bei Bronchitis ...

von rega 24.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Alternative zum Antibiotikum

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter leidet im Moment an einer Bronchitis. Leider erbricht sie das Antibiotikum immer wieder (evtl. wg.bitterem Geschmack). Andere Medikamente wie Contramutan od. homöop. Sinupas od. Monapax (Efeu-Hustensaft) nimmt sie ohne Probleme. ...

von JDM 22.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

nach Antibiotikum...

Hallo dr. Busse, mein Sohn 21 Monate alt, hatte heftigen Scharlach und bekommt nun ein recht heftiges Antibiotikum. Ich war bisher immer sehr glücklich das meine Kinder nie eines benötigten udn möchte gerne SCHNELL alles versuchen, das sich wieder alles aufbauen ...

von mieke\'77 21.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum nehmen ohne vorher was gegessen zu haben?

Hallo, bei meiner Tochter (2 Jahre 2 Monate) wurde eine eitrige Mandelentzündung festgestellt, gegen die sie jetzt ein Antibiotikum nehmen soll. Das Antibiotikum soll immer nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Nun ist es allerdings so, dass meine Tochter nicht ...

von Maufeline 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

antibiotikumsaft nur in kakao zu trinken....

hallo doc, ich habe gerade mit meinem sohn elias (2jahre) einen krankenhausaufenthalt wegen einer lungenentzündung hinter mir und nun soll er bis zum 16. noch oral das ab weiternehmen. da er aber sich absolut aufregt,wenn man per löffel oder spritze dieses geben möchte ...

von corinna b 14.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Wann Antibiotikum

Wann muss bei Mittelohrentzündung und Bronchitis eigentlich noch AB gegeben werden? Wie sind da die aktuellen Empfehlungen? Bei gegen Hib und Pneumokokken geimpften Kindern muss doch die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Infektion stark zurückgehen, ...

von Lisa5 15.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.