Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nebenmilz

Sehr geehrter Dr. Busse,
unsere Tochter Saskia (*25.05.00)ist 88cm groß und wiegt 10,6 kg. Da das Gewicht schon länger stagniert, waren wir in der Kinderklinik (Gastro-Ambulanz). Dort wurde erstmal Blut abgenommen und eine Stuhlprobe haben wir auch abgegeben. Der Arzt dort stellte allerdings eine vergrößerte, tastbare Milz fest. Unser Ki.A. machte deshalb heute einen Ultraschall. Dabei kam heraus, daß die Milz wirklich vergrößert ist (7,8 cm? lang) und sie eine kleine Nebenmilz hat.
Müssen wir jetzt Angst vor einer ernsten Erkrankung haben oder kann das eine vorübergehende Sache sein?
Danke und Gruß
Yvonne mit Saskia

von Yvonne am 18.10.2002, 19:54 Uhr

 

Antwort:

Nebenmilz

Liebe Yvonne,
das kann man ohne weitere Untersuchungfen leider nicht sagen und Sie müssen ein wenig Geduld haben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.10.2002

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.