Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

nächtliches aufwachen und Mittagsschlaf

Sehr geehrter Dr. Busse,

mein Sohn ist 7 Monate alt und hat bereits seit der 8. Woche durchgeschlafen. Nun seit einigen Wochen wacht er bis zu 7 mal die Nacht auf und weint. Oft nimmt er nur den Nuckel und schläft sofort wieder ein, manchmal möchte er auch Tee trinken. Ich bin langsam ziemlich gerädert, weil ich keinen Tiefschlaf mehr habe. Was kann ich tun. Nuckel adgewöhnen schaffe ich nicht.Zumindest nicht mit einem mal wegnehmen. Ich kann mein Kind nicht 2 Stunden schreien lassen bis er schläft. Sollte man tinken auf den Tag beschränken ?
Desweiteren würde ich gerne tagsüber ebenfalls feste Schlafzeiten einführen. Abends einschlafen klappt toll. Wie mache ich das am besten ?
Danke Tina

von Tina am 25.05.2001, 10:18 Uhr

 

Antwort:

nächtliches aufwachen und Mittagsschlaf

Liebe Tina,
die Kunst ist, zu lernen, wieder alleine ohne Hilfe wie Schnuller einzuschlafen. Das geht nur, wenn Sie das bereits abends üben und den Schnuller z.B. durch ein Schlaftier ersetzen, das ihr Sohn selber wieder finden kann. Und dann sich nur leise redend neben das Bett setzen udn ihn sanft streicheln bis er zur Ruhe findet. Auch wenn es lange dauert bitte nicht an nächtliche Teeflasche etc. gewöhnen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.