Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nach nasaler Grippeimpfung ansteckend?

Guten Tag!

Heute war ich mit meiner Tochter (2,8 Monate) beim Impfen mit dem neuen nasalen Impfstoff.
Die KIÄ klärte mich auf, dass meine Tochter in nächster Zeit nicht mit immunschwachen Personen Kontakt haben sollte.

Nun meine Fragen:

1. Wie lange sollte sie genau von dieser Personengruppe fern bleiben?

2. Zähle ich auch zu dieser Gruppe? Habe seit 1999 keine Milz mehr, bin regelmäßig gegen Pneumokokken geimpft worden. Ich selber bin nicht gegen Grippe geimpft, aber am Überlegen dies noch zu machen zu lassen, da ich Altenpflegerin bin und ab märz wieder zurück in den beruf kehre.

3. Falls meine Tochter NW zeigen sollte wie Fieber, darf ich ihr dann Paracetamol oder Ibuprofen geben? Muss ich sie nachts überwachen?

Vielen dank im Voraus für Ihre Antwort.

von SabrinaB. am 31.10.2012, 13:10 Uhr

 

Antwort:

Nach nasaler Grippeimpfung ansteckend?

Liebe S.,
das Kontaktverbot gilt nur für Menschen mit schwerer Beeinträchtigung des Immunsystems wie z.B. bei Leukämie oder einer Transplantation sowie bei Krebsbehandlung. Die Zeitdauer wird nicht genau beschrieben, ich würde 4 Wochen einhalten. Bei Fieber dürfen Sie Paracetamol oder Ibuprofen geben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Grippeimpfung

Guten Abend, ich möchte meine 3 jährige Tochter gegen Grippe impfen lassen. Nun meinte eine Bekannte, dass in der Impfung die Schweinegrippe ebenfalls enthalten sei und darum auch diese umstrittenen Impfstoffverstärker. Wir haben unsere Tochter letztes Jahr auch schon ...

von Lanie1905 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Was halten Sie von der nasalen Grippeimpfung ?

Hallo Herr Dr.Busse ! Unser Sohn hat eine Phobi vor Spritzen.Schon letztes Jahr konnten wir aus diesem Grund beim ihn keine Grippeimpfung durchführen lassen. Ihn zu zwingen, würde wahrscheinlich noch mehr Angst bewirken. Aber es gibt ja nun die Möglichkeit der nasalen ...

von Wollmütze 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung

Hallo, ich würde gern meinen Sohn (6 Jahre) nächste Woche gegen die Grippe impfen lassen, Bin aber durch meine Cousine etwas verunsichert. Sie meinte dass die meisten Ärzte( Bayern) von der Grippeimpfung abraten, da es zu Komplikationen käme wenn ein Kind beim Impftermin ...

von Isis.Igaly 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Ist die Grippeimpfung für Baby 12 Monate sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, da die Grippewelle ja diesen Winter besonders heftig ausfallen soll, stellt sich mir die Frage ob ich mein Kind gegen Grippe impfen lassen soll? Wie ist Ihre Meinung hierzu, was raten sie Ihren Patienten? Wenn ja, kann diese Impfung zusammen ...

von Bluemchen_75 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung per Nasenspray

Hallo Hr. Dr. Busse, ich lese in Ihren Antworten immer wieder, dass Sie empfehlen Kleinkinder (meine Tochter wird Ende Dez. 4 Jahre alt) gegen Grippe impfen zu lassen. Nun meine Fragen: 1. Ist die spezielle Impfung für Kinder über ein Nasenspray schon gut erprobt und ...

von bridget 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Grippeimpfung

Guten Tag, unser Sohn ist nun fast 7 Monate. Ich stille ihn fast noch voll. Wir sind dabei Beikost einzuführen, sein Interesse daran ist jedoch noch nicht wirklich groß. Bekommt er, wenn ich mich gegen Grippe impfen lasse über die Muttermilch einen gewissen Schutz vor Grippe ...

von carla10 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Windelsoor ansteckend?

Guten Tag Dr. Busse, meine Nichte (13 Monate) kommt bald mit ihren Eltern zu Besuch. Momentan hat sie eine Blasenentzündung und Windelsoor, beides wird seit dem 17.10.2012 behandelt. Ist der Pilz ansteckend, wenn mein Sohn und meine Nichte auf derselben Wickelunterlage ...

von Delfinfreundin 18.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckend

Grippeimpfung

Hallo, meine Tochter nimmt im Sommer keine Asthmamedikamente ein. Jetzt bekam sie einen Infekt, sofort wieder alle Medis, also Budes morgens und abends 2 Hübe, Singulär junior und 3 mal 2 Hübe Salbuhexal. Das ganze geht nun schon 4 Wochen so. Erst dauert es ja, bis das ...

von gismo26 16.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Abstand Grippeimpfung zu Diptherie/Tetanus/Pertusis

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser 7jaehriger Sohn wurde gestern mit der 3fach-Impfung gegen Diptherie, Tetanus und Pertusis geimpft (zuletzt vor 5 Jahren). Gibt es einen zeitlichen Abstand, den wir zu geplanten Grippeimpfung einhalten muessen? Vielen Dank! Mit ...

von Frank72 16.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grippeimpfung

Scharlach - ab wann ansteckend, Folgen bei nicht erkannter Infektion?

Lieber Dr. Busse, unsere Kinder (1 J und 4 J) hatten in den letzten Tagen mehrmals Kontakt zu Kindern mit Scharlach. Die Scharlach-Diagnose bei den anderen Kindern wurde heute morgen gestellt. Meine beiden Kinder haben beide einen Infekt, Husten, Schnupfen. Der Kleine ...

von Angel73 12.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckend

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.