Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mittelohrentzündung - kein Antibiotika notwendig?

Lieber Herr Dr. Busse,

mein Sohn (3 Jahre) hat erstmalig nach einigen Erkältungsinfekten jetzt auch einen Paukenerguß in einem Ohr und das andere Ohr ist etwas gerötet. Er hatte keine Fieber und auch offensichtlich keine Schmerzen, ich habe nur den Kinderarzt in die Ohren sehen lassen, weil er seit drei Tagen offensichtlich schlechter hört. Die Kinderärztin meinte das sei bestimmt eine virale Entzündung, hier müsse man kein Antibiotika geben, sondern nur Nasentropfen und viel frische Luft.
1.) Sind Sie auch der Meinung, dass kein Antibiotika notwendig ist? Ich habe mal wieder Panik vor Folgeschäden wie Meningitis....
2.) Wie lange darf denn dieses etwas schlechter hören gehen?
3.) Hilft Rotlichtbestrahlung auf die Ohren?

Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus!

von Tine01 am 08.12.2008, 09:57 Uhr

 

Antwort:

Mittelohrentzündung - kein Antibiotika notwendig?

Liebe T.,
das ist völlig richtig so und Ihre Kinderärztin wird den Befund ja sicher kontrollieren. Bitte keine Rotlichtbestrahlung ohne ausdrückliche Verordnung, denn Wärme kann eine Entzündung erst recht anheizen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Mittelohrentzündungen

Guten Abend Herr Busse. Mein Sohn (3 Jahre) hatte im Jahr 2007ca. 6 Mal eine Mittelohrentzündung. Jedes Mal war es so heftig, dass ohne Antibiotikum nichts mehr ging. Nach diversen nicht optimalen Hörtest, sagte der HNO Arzt, falls der Hörtest im Januar2008 nicht besser ...

von pussydeluxe2003 03.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Hallo, mein Sohn 14 Monate hat seit letzten Freitag Husten/ heftigen Schnupfen. Nicht tragisch, jedoch ist er seit zwei Tagen sehr weinerlich (möchte nur getragen werden, was ich ja verstehen kann aber leider nicht immer möglich ist. Er schläft nachts sowie mittags sehr ...

von Claudi021 28.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung und Luftprobleme

guten morgen Meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt, gestern waren wir beim Arzt und haben eine beidseitige Mittelohrentzündung.... (Antibiotikum) Außerdem hat sie Luftprobleme so das ich ihr jetzt 2 mal täglich Cortisonzäpfchen geben soll und 3 mal tägl Salbutamol ...

von Wubar26 25.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung / wunde Leisten

Hallo Herr Dr. med. Busse, bei meinem Sohn (5,5 M) wurde heute eine leichte Mittelohrentzündung festgestellt. Vorausgegangen ist rasselnder Atem - allerdings nur in der Nacht. Am Tag war er wie immer. Ausser nachts hat er keinerlei auffällige Veränderungen. Da ich in der ...

von matta 27.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

ständig Mittelohrentzündung

Hallo, mein Sohn ist 3,5 Jahre alt. Seit März geht er in den Kindergarten. Bis dahin war er sogut wie nie krank und seit dem ist er alle 3-4 Wochen erkältet und hat auch jedesmal eine Mittelohrentzündung. Nun hat er schon soviel Antibiotika bekommen, dass ich mir langsam Sorgen ...

von lixi 25.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

InfectoMox wg. Mittelohrentzündung

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter bekommt wegen einer Mittelohrentzündung ein Antibiotikum/Penezillin InfectoMox 3 x 1 Meßlöffel. In der Packungsbeilage steht sie soll das alle 8 Stunden nehmen. Jetzt muß ich sie dafür aber in der Nacht einmal wecken. Kann ich ihr das ...

von SiKa 19.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung vorbeugen?

Hallo, mein Sohn ist gerade 12 Monate und innerhalb von 7 Wochen hat e die dritte Erkältung. Die 2. war gleich eine Mittelohrentzündung und wurde mit Antibiotika behandelt. Und die 3. ist auch schon wieder mit leicht entzündeten Ohren verbunden (Fieber, Schnupfen und etwas ...

von mozimmi 18.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung

Lieber Dr. Busse, meine Tochter hat eine schlimme Mittelohrentzündung und bekommt leider schon die 2. Antibiotika-Behandlung. Seit dieser Entzündung hat sie starke Blähungen und ist natürlich sehr unzufrieden. Liegt das vielleicht an den Medikamenten? Wie stehen Sie zur ...

von no-kiss 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Hört schlecht nach Mittelohrentzündung

Hallo, mein Sohn (fast 3) hat vor 2 Wochen eine Mittelohrentzündung bekommen. Wir waren beim Kinderarzt und es konnte soweit mit homöopatische Mitteln abklingen. Aber seitdem habe ich den Eindruck, dass mein Sohn nicht richtig gut hört. Er fragt ständig nach, was wir sagen, ...

von silhouette 14.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Schwimmen nach Mittelohrentzündung

Hallo Hr. Dr. Busse, meine Sohn (5 Jahre) hatte letzte Woche eine Mittelohrentzündung. Das Antibiotika müßte morgen aufgebraucht sein. Ab wann kann ich mit ihm wieder schwimmen gehen? Er macht nämlich zur Zeit einen Schwimmkurs. Vielen ...

von bine579 11.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mittelohrentzündung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.