Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Milchbedarf 9 monate

lieber doctor busse!
seit ca 1 monat stille ich meine tochter (knapp 9 monate) nur mehr morgens (ca 6 uhr), sonst isst sie als 2. milchmahlzeit einen milchgetreidebrei am abend.
da sie kein sonderliches interesse mehr an der brust zeigt und auch brav wasser aus einer flasche mit lernschnabel trinkt,. wollte ich die gelegenheit nutzen, sie ganz abzustillen- zumal ich den eindruck habe, dass sie in der früh nicht viel trinkt-manchmal auch nur 1 seite und die milchmenge pro tag sollte doch ca 300-500ml betragen!?
um das eben besser kontrollieren zu können, wollte ich auf folgemilch umstellen, aber die wird von ihr konsequent verweigert (verschiedene marken schon ausprobiert) vollmilch wollte ich eigentlich vor dem 1. geburtstag meiden
kann ich davon ausgehen, dass sie trotzdem genug milch bekommt, soll ich ihr auch morgens einen milchbrei machen (zuviel kalorien???) oder haben sie sonstige tips für mich?
danke
claudia

von Claudia am 23.05.2001, 10:03 Uhr

 

Antwort:

Milchbedarf 9 monate

Liebe Claudia,
am besten stillen Sie noch 1 Monat weiter, dann können Sie morgens auch eine TAsse Vollmilch geben. Oder Sie probieren eine andere Folgemilch. Sehr gut schmeckt Aletemil plus.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.