Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Milch/Beikost für 10 Monate altes Baby

Hallo Herr Dr. Busse,
meine Tochter ist 10 Monate alt, es klappt aber mit der Beikost noch nicht so ganz. Sie ist recht dünn/schlank und hat noch nie viel gegessen. Das hat mir anfangs große Sorgen bereitet, versuche aber nun gelassen zu sein und sie mit dem Essen nicht zu nerven. Wenn sie die Flasche ausspuckt oder nicht mehr den Mund aufmacht, beende ich auch sofort das Füttern.

Sie trinkt/isst:

morgens 100ml bis 180ml Babymilchnahrung

vormittags etwas Obstmus oder (wenn sie früh wenig getrunken hat) nochmals etwas Babymilchnahrung, ca. 100ml, manchmal aber auch bis zum Mittag gar nichts

mittags ca. 1/2 Glas Gemüse-Fleisch-Kartoffel-Brei, und etwas Obstmus
(teilweise verlangt sie auch ca 1-2 Std. nach dem Mittag noch eine Flasche, ca. 100ml, Brei nimmt sie dann nicht)

nachmittags ca. 1/2 Glas Obst-Getreide-Brei

abends ein paar Löffelchen HIrse-Milchbrei mit Obst und etwas Butter (mehr nimmt sie noch nicht)
anschließend ein Flasche Babymilchnahrung (zwischen 150 und 200ml)

Meist schläft sie anschließend durch, manchmal verlangt sie aber auch spätabends noch nach einer Flasche.

Sie trinkt über den Tag verteilt noch ca. 50ml Wasser.

Was soll/kann ich ändern?
Die Angst, daß sie zu wenig bekommt, ist leider noch immer vorhanden, wenn wohl auch nicht berechtigt. Sie entwickelt sich normal und der Ki-Arzt ist soweit zufrieden.

von lindarosalie am 04.01.2008, 14:29 Uhr

 

Antwort:

Milch/Beikost für 10 Monate altes Baby

Liebe L.,
Sie sollten ihrer Tochter nicht einfach weiter eine Flasche nachgeben, wenn sie wenig Beikost isst. Sie darf Hunger kennenlernen und dann auch mehr Anreiz zum Essen einer vollen Portion mit dem Löffel bekommen. Das alles am besten am Familientisch, wo sie auch zunehmend vom normalen Essen bekommen darf.
Alles Gute!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.01.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Unser Sohn (1Jahr)mag die Milch nicht mehr!

Hallo Dr. Busse, unser Sohn ist vor 1 Woche 1 Jahr alt geworden und hat bis vor 2-3 Wochen Morgens immer 200-230 ml Milch getrunken. Jetzt mag er sie auf einmal nicht mehr, er trinkt wenn er gut drauf ist 150ml. Heute waren es gerade einmal 100 ml. Brauch er die Milch denn ...

von tigerente13 03.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.