Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Mastozystose

Meine Tochter ( 13 Monate) hat seit dem 3. Lebensmonat immer wieder Mastzellen am Körper, besonders stark sind sie ausgeprägt wenn sie krank ist wenn soche erscheinen weiß ich sie brütet irgendwas aus. Laut Kinderarzt darf sie Erdbeeren,Frischmilch,Fisch, Eier udn Nüsse nicht zu sich nehmen..durch einen metascan habe ich erfahren dass sie auch Dinkel und Weizen meiden soll.
Hautarzt sagt nichts groß dazu..verschreibt Cortison weil der juckreiz mit Fenistil nicht grad gelindert wird.

Nun meine Frage: Gibt es noch mehr Dinge die man bei Mastozystose beachten soll?
Gibt es alternative Heilmethoden , ist sowas heilbar?
Vielen Dank im Voraus.
Britt

von Britti77 am 10.12.2008, 16:33 Uhr

 

Antwort:

Mastozystose

Liebe B.,
das klingt für mich etwas unklar. Ist das denn eine rezidivierende Urtikaria = Nesselsucht? Und ist denn ein Allergietest gemacht worden, um herauszufinden, was der Auslöser ssein könnte, denn eine generelle Diät ohne das macht keinen Sinn. Oder ist es wirklich eine Mastozytose, die man mit einer Hautbiopsie nachgewiesen hat? Bitte besprechen Sie das mit ihrem Kinderarzt oder einen mit Kindern erfahrenen Hautarzt/Allergologen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.12.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.