Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Knick in Perzentilen

Hallo, mein Sohn ist im 1. Jahr in der Länge zunehmend abgefallen, von P50 auf P3, Gewicht von P50 auf P25. Seit dem 1. Geburtstag bleibt er in der Größe konstant auf der P3. Das Gewicht hat sich bis zum 2. Geburtstag auch auf die P3 eingependelt. Kopfumfang war stets P50, motorische und kognitive Entwicklung altersgerecht bis früh, selten krank.

Der Kindarzt sprach von Gedeihstörung aufgrund möglicher Nährstoffmängeln im Säuglingsalter, weil er bis zum 1. Geburtstag neben dem Stillen nur sehr wenig Beikost aß. Die Hoffnung war, dass er mit zunehmendem Appetit auch wieder Wachstum aufholen wird (also wieder auf eine höhere Perzentile wechselt), das ist allerdings nicht passiert, er bleibt konstant auf der Kurve. Was meinen Sie? Familiäre Zielgröße wäre eigentlich 177cm.

von kruemelchen19 am 18.09.2021, 12:11 Uhr

 

Antwort:

Knick in Perzentilen

Liebe K.,
die Erklärung mit dem "Nährstoffmangel" würde ich eher kritisch sehen. Auch ein Wachstum auf der 3.Perzentile kann normal sein, es sollten aber auf jeden Fall alle möglichen Ursachen für eine Gedeihstörung mit einer gründlichen Untersuchung ausgeschlossen werden. Im Zweifelsfall ist ein Kinder-Endokrinologe der richtige Ansprechpartner.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.09.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.