Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

kleiner Fresssack???

Sehr geehrter Dr. Busse,

unser Sohn Quirin (8 M) ist eigentlich ein richtig pflegeleichtes und ausgeglichenes Kind. Mit einer Länge von 75 cm und einem Gewicht von ca. 8 kg ist er, glaub ich, so ziemlich "normal".
Wegen einer Veranlagung zu Allergieen möchte ich ihn das erste Jahr kuhmilchfrei ernähren und die Milchmahlzeiten so lange wie möglich stillen - ich habe 6 1/2 Monate voll gestillt.
Quirins "Durchschlafentwicklung" verlief so richtig angenehm: mit 3 Monaten noch 2 Mahlzeiten in der Nacht (ca. um Mitternacht und um 4:00), mit 4 Monaten dann noch eine Nachtmahlzeit (so zwischen 4:00 und 5:00) und so blieb es dann auch einige Zeit - bis es dann wieder rückwärts ging.
Etwa zu Beginn der Zufütterzeit wurden die Abstände wieder kürzer, die Nächte wieder anstrengender.
Im Moment sieht unser Rhythmus folgendermaßen aus:

Frühstück zwischen 8:00 und 9:00 Uhr Stillmahlzeit
Mittagessen ca um 12:00 Uhr Gemüse mit Kartoffel, so viel er mag
Zwischenmahlzeit ca. um 15:00 Uhr Getreidebrei mit Obst und Stillmahlzeit
Abendesse ca. um 19:00 Uhr Getreidebrei mit Obst oder Gemüse mit Kartoffel und Stillmahlzeit

Die nächtlichen Mahlzeiten (manchmal sogar 3 mal: um 0:00, um 3:00 und um 6:00) werden alle gestillt, wobei Quirin sich anders nicht beruhigen lässt und gierig beide Seiten austrinkt - und ich hab viel Milch!

Kann es tatsächlich sein, dass der Lausbub so viel Hunger hat, oder will mich der kleine Fresssack ganz gewaltig foppen?
Ihn mal etwas länger schreien zu lassen ist nicht so ganz in meinem Sinne, zumal da ja auch noch die große Schwester (2 J) ist, die nicht unbedingt aufwachen soll ...

vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Anja

von Anja am 17.05.2001, 09:30 Uhr

 

Antwort:

kleiner Fresssack???

Liebe Anja,
für die Größe ist ihr Sohn relativ dünn und das kann schon Hunger sein in der NAcht. Er sollte aber lernen, tagsüber zu essen und Siesollten ihm da mehr anbieten. Nachts kann man dann eine Stillmahlzeit nach der anderen "verweigern", ganz ohne Protest wird das abr leider nicht abgehen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.05.2001

Antwort:

kleiner Fresssack???

Hallo Anja,
unsere Kleine hatte mit 8 Mo 7,2 kg und jetzt mit 16 Mo 9,2 kg. Also Ich denke das Gewicht bei deinem Sohn ist schon o.k.
Grüsse

von Andrea am 19.05.2001

Antwort:

kleiner Fresssack???

Hallo Anja,
ich würde die nächtlichen Stillmahlzei-
ten weglassen. Gut klappt das beim Stillen genau auf die Uhr zu gucken und
jedesmal eine Minute weniger stillen.
Dann ist der Protest vielleicht nicht
so groß, und das Geschwisterkind wird
nicht wach. Ansonsten sage ich mir immer
die Kinder holen sich das was sie brau-
chen,wenn genügend angeboten wird. Ver-
such es doch vielleicht mal mit Breien,
gibt es doch auch als HA-Nahrung. Da
kann man eigentlich nichts mit falsch
machen. Viel Glück!

von Nicole am 20.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.