Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Keuchhusten

Guten Tag Dr.Busse,
Mein kleiner Sohn (14Wochen alt) hatte zwischen der 5.-7.Lebenswoche einen Krankenhausaufenthalt wegen Keuchhusten.
Wir haben auch einen Fall von keuchhusten in unsrem Bekanntenkreis- welcher nun schon seit seinem 3.-6.Lebensmonat hustet. ...
So ein Keuchhusten ist ja auch nach Überstehen des kritischen "Stadium convulsivium" noch sehr langwierig.
Mein Mann macht sich nun sorgen, weil der kleine immernoch hustet. (Viel weniger schlimm als noch vor 7 wochen,...)
Können sie mir bitte erklären, warum der Keuchhusten so lange andauert? Befinden sich immernoch Bordetella-pertussis Bakterien im Baby-Organismus? Oder hustet er noch, wegen der angegriffenen Schleimhäute?
Ich wäre ihnen für eine Erklärung sehr dankbar.
MFG
Sabine

von grünkernfrikadelle am 03.01.2010, 12:43 Uhr

 

Antwort:

Keuchhusten

Liebe S.,
die Schleimhäute sind so angegriffen, dass die Hustenrezeptoren quasi frei liegen und der Husten über Monate anhalten kann. Deshalb versucht man ja auch unbedingt Keuchhusten bei kleinen Babys zu verhindern indem man die Eltern und KOntaktpersonen in der Schwangerschaft oder kurz danach impft und auch das Baby selbst ab dem Beginn des 3.Monats mit der eigenen IMpfung schützt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Keuchhusten

Der ungeipmfte Sohn (2,9 Jahre alt) einer Freundin hat Keuchhusten. Er wurde allerdings recht früh mit Antibiose behandelt, so dass er bis auf Fieber bisher nichts hatte.... Können wir uns (meine Söhne sind 2,9 Jahre und 9 Monate alt) wieder mit der Familie treffen? Meine ...

von Muddie2006 19.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Impfung Keuchhusten

Guten Tag Her Dr. Busse, ich habe einen 3 Monate alten Sohn, der jetzt seine ersten Impfungen bekommt. Ist es eigentlich sinnvoll, sich als Eltern auch gegen Keuchhusten impfen zu lassen? Denn vermutlich stecken sich Kinder am ehesten beid en Eltern an, da die anderen Kinder ja ...

von tomstern 20.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

nochmal Keuchhusten

Hallo Dr. Busse erstmal vielen Dank für die Antwort. Die Kontaktpersonen haben alle Impfschutz zwischen 2003 und 2008 bekommen wo Keuchhusten mit dabei war. Reicht das noch aus oder sollte man es jetzt trotzdem noch mal auffrischen lassen. Kann ich mich auch impfen lassen ...

von Mauschel 16.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten

Hallo Dr. Busse gestern habe ich erfahren das mein Großer (10) Erreger für Keuchhusten hat. Er muss jetzt 20 Tage lang Antibiotika nehmen. Mein Mann und ich mussten auch gleich beim Gesundheitsamt eine Probe abgeben wo das Ergebnis evtl. am Freitag vorliegt. Mein Kleiner (6) ...

von Mauschel 16.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten im Kindergarten

Im Kindergarten meiner Tochter (2,6Jahre) sind seit Dezember 4 Keuchhustenfälle aufgetreten. Zwei Kinder waren geimpft (bei ihnen fing es an), zwei sind es nicht. Am Montag wurde in der Gruppe meiner Tochter das vorerst letzte Kind positiv getestet (die anderen Fälle waren in ...

von myra 26.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten? Impfen?

Guten Tag Herr Dr. Busse, unsere Zwerge (1 + 3) haben seit 22.12. lt. Kinderarzt die Grippe. Bei der Großen dachte ich seit Tagen es wird besser. Seit gestern abend auf einmal wieder starken Husten mit Erbrechen. Kann das Keuchhusten sein? Sie ist geimpft. Nochmal zum ...

von andrea-honeybee 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

keuchhusten??

hallo doktor, ich habe vor einigen tagen gelesen das keuchhusten symptome dieser trockene bellende husten in schüben ist, und das die kinder ausserdem schleim hervorwürgen!! im ersten lebensjahr von meiner kleinen, hatte sie mal son trockenen husten, der wurde aber vom doc ...

von din7 10.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Impfu ngen Keuchhusten und Influenza

Hallo Herr Dr. Busse Ich bin in der 32 SSW und war heute mit meinem ersten Kind (26 Monate) beim Kinderarzt. Ich schätze unseren Kinderarzt sehr, möchte aber bei einer Thematik eine zweite Meinung einholen: Der Arzt meinte heute, es sei wichtig, dass alle Personen die ...

von Sternchen120408 21.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Keuchhusten

Hallo, bin vor ca. 2 Wochen selbst gg. Keuchhusten geimpft worden und stelle fest dass insbesondere seit heute nacht meine kleine Tochter ( 7. Wochen alt ) stark verschleimt ist. Sie hat kein Fieber, ißt normal, Nase läuft auch nicht, aber sie röchelt durch den Schleim. ...

von marle 15.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Nochmal wegen Keuchhusten

Hallo Herr Dr. Busse, habe heute folgende Blutergebnisse von mir bekommen: Pertussis - Westernblot Pertussis - IgG: Fil.Hämagglutinin positiv Pertussis - Toxin schw. positiv Pertussis - IgA: Fil.Hämagglutinin positiv Pertussis - Toxin schw. ...

von seeröschen 11.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Keuchhusten

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.