Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

KISS-Syndrom

Hallo Herr Dr. Busse,

bei meiner Tochter wurde heute das KISS-Syndrom diagnotiziert. Wir haben nun KG bekommen, gehen zum Osteopathen und morgen haben wir einen Termin beim Chirurpraktiker.

Meine Frage: Kann man das vollständig heilen? Ich hab widersprüchliches im I-Net gefunden.

Verzweifelte Grüße
Arlett

von arlett1978 am 13.07.2009, 20:55 Uhr

 

Antwort:

KISS-Syndrom

Liebe A.,
kein Grund zur Panik! Man muss sich eher fragen, ob es dieses sog. KISS_syndrom überhaupt in dieser Form gibt. Führende Kinderneurologen verneinen dies und wenn überhaupt, dann ist Krankengymnastik sinnvoll bei einseitiger Haltung.
Gehen Sie doch mal über die Suchfunktion.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.07.2009

Antwort:

KISS-Syndrom

Ja, Kiss ist meist doch nur ne Atlasblockade und wenn die gelößt ist, ist alles Paletti. Muss aber der Arzt einschätzen. KISS direkt beinhaltet aber mehr Krankheitssymptome(aber keine anerkannte Krankheit).

von Lisa+Tamino am 13.07.2009

Antwort:

KISS-Syndrom

Mein Sohn (4) hatte als Baby die ersten 3 Monate durchgeschrien und wenn man ihn rechts zum Stillen anlegen wollte immer wie am Spiess gebrüllt.
Wenn er auf dem Rücken lag, bog er sich immer leicht nach links.
Wir waren auch erst bei einer Osteopathin (hat nichts gebracht ausser auf ihrem Konto!) und dann von meiner Kollegin den Tip bekommen es mit
Dr.Koch in Eckernförde zu versuchen. Der ist Chiropraktiker und spezialisiert auf KISS.
Wir waren 2 Mal bei ihm und schon ging alles bei unserem Sohn besser.
Er drehte den Kopf gleich auf die andere Seite und das brüllen hörte auch auf. Wie ein Wunder !
Danach hatten wir bis er laufen konnte KGym und das hat ihm motorisch
weit gebracht.
Dr.Koch sagte wir sollen zur Kindergartenzeit wiederkommen.
Haben wir gemacht und tatsächlich hatte er wieder eine Verspannung gefunden. Er meinte das kann noch bis ins Jugendlichen-Alter gehen.
Man sollte bei Entwicklungsstufen immer mal wieder kommen.
Finde ich vollkommen ok und denke JEDES Kind sollte nach der Geburt darauf untersucht werden !!!!! Ebenso die Mütter, da man durch die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft erhebliche Verspannungen/Verdrehungen haben kann.
Ein grosses Lob an Dr.Koch (jetzt auch in Hamburg,Dammtor).

von Robin@Hood am 14.07.2009

Antwort:

KISS-Syndrom

Meine Tochter ist 8 Monate alt, seit ihre geburt kämpfen wir mit der Vorzugshaltung, sind seit 7 Monaten in Therapie, Krankengymnastik Bopath 5 monate, und seit 2 Monaten Vojta, davor auch Osteopath(Geldverschwendung), nach langem überlegen und informieren, habe ich mich entschlossen zur einem Spezialisten Dr. Schmitz zu gehen, heute wurde meine Maus im Krankenhaus geröntgt, (hatte lange Zeit überlegt ob ich sie den Strahlen aussetzen soll, ist mir nicht leicht gefallen und die Prozedur war grausam) habe nun den Befund vorliegen,von unabhängigen àrzten von Kölner Kinder Klinik: deutliche Verdrehung des Kopfes nach links, und dann Angaben die nur ärzte verstehen. Mit diesen Aufnahmen gehen wir Donnerstags zum Dr. Schmitz, hoffe dass er uns dann weiter helfen kann. Damit wollte ich nur sagen, ob es nun KISS Syndrom gibt oder nicht, irgendetwas haben die Kinder, die diese Vorzugshaltung einnehmen, und nur Krankengymnastik hilft nicht immer, durch diese Lage hat meine Maus auch Kopfverformung, die hoffentlich etwas zurückgeht. Informiere dich über die www.kiss-kid.de Und lass es nicht auf sich beruhen. Ich höre auch von ärzten und physiotherapeuten Kiss ist nur Modeerscheinung, mag alles sein, wenn die KISS Spezialisten helfen, ist mir das egal, mir gehts nur um das Wohlergehen meines Kindes.
Bin bei diesem Thema sehr emotional, da ich schon einiges auf diesem Gebiet mitgemacht habe, Stillprobleme, Gesichtsasymetrie, Kopfverformung, Schlafprobleme, Entwicklungsrückstand, und Vojta Therapie die von KA anerkannt ist, ist auch nicht ohne......

von boehni am 14.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kiss Syndrom Ja od.Nein

Sehr geehrter Dr. Busse, meine Tochter( 5 Monate) neigt den Kopf oft auf die linke Seite um dies auszugleichen dreht sie ihn nach rechts. Dies hat eine Abflachung am re. Hinterkopf zur Folge. Desweiteren zieht sie (beispielsweise beim Tragen) die Schultern stark zurück. Sie ...

von idefix93 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

KISS Syndrom

Hallo Dr. Busse, Mein Sohn wird 4 und hat Entwiklungsrückstand von ca. 1,5 Jahren. Er bekommt die nötige Therapie in der Kita, trotzdem mache ich mir Sorgen. Er spricht viele Wörter falsch aus, vertauscht Buchstaben, auch wenn er ein Wort 2-3 mal richtig ausspricht ...

von triximaus 27.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

KISS- Syndrom

hallo, ich hatte schon öfters um ihren rat gebeten (schreikind, spuckkind, puckkind, schlafstörungen). langsam komme ich der sache auf die schliche: meine tochter zeigt sämtliche symptome des kiss- syndroms (schiefer hals bereits durch osteopathie behoben, stets durchgedrückter ...

von Ottilie2 24.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Kiss Syndrom

Hallo , mein Baby ist fast 2 Monate alt und wurde das Kiss Syndrom festgestellt.Wir haben jetzt ein Termin beim Orthopäden. Ich möchte gerne wissen ob es Besserung gibt beim einschlafen, sind schon fast am verzweifeln. Die Kleine schläft erst manchmal nach 2-3 Stunden ein und ...

von Moni24a 12.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Kiss bzw Kidd Syndrom...älterer Kinder

Lieber Dr. Busse meine Tochter ist 7 Jahre. Hatte als Kleinkind diesen sog.Charlie Chaplin Schritt ist häufiger über die Füsse gefallen, saß lange im Kiwa, hat oft gesabbert,sich beim essen fast immer verschluckt. Hatte mit 4 J.ein Paukenröhrchen bekommen, ist seitem in ...

von bebie2 23.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Nochmal frage wegen Kiss Syndrom

Hallo sie schrieben das mir jemand einen Floh ins Ohr setzen will. Dieses macht die Lehrerin meiner Tochter (7J)selber meine Tochter hat Sprachprobleme...diese sind mit den Paukenröhrchen, die sie mit dem 4 Lebensjahr bekam besser geworden, aber immer noch auffällig, ...

von bebie2 15.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Kiss Syndrom

Unser Nico hat von anfang an das Kiss Syndrom und sind auch damit bei einem Osteophaten in Behandlung. Nach jeder Anwendung treten die Symptome nach 4 Wochen wieder auf und jedesmal nehme ich neue Termine. Ich möchte gerne noch eine weitere Meinung. Woran kann es liegen, dass ...

von grgru 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Zusammenhang Skoliose - Kiss

Meine Tochter (6 1/2 Jahre alt, wird eingeschult) hatte des öfteren schon mal erwähnt sie hat im Nacken/Hals-Bereich Schmerzen, wenn sie im Liegen z.B. den Kopf anhebt oder im Stand länger den Kopf nach hinten legt als schaue sie in die Luft. Bisher wurde da nie etwas ...

von mamafürvier 08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KISS

KISS ???

Hallo Dr. Busse, ich habe folgendes Problem: Meine Tochter (8Wo. altes Frühchen) liegt ganz oft mit dem Kopf zur rechten Seite, und nun ist auch der Schädel dort leicht "platt". Sie kann den Kopf aber auch ohne Probleme in die andere Richtung drehen ( ohne zu schreien oder ...

von mukkelchen 28.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KISS

Kiss-Syndrom

Hallo Herr Busse, meine Tochter 13 Woche hat das Kiss-Syndrom diagnostiziert. Sie wurde nicht geröngt, der Kinderorthopäde hat nach körperlicher Untersuchung einen Impuls gesetzt. Halten Sie das für richtig, ohne röntgen? Jetzt sollen wir Krankengymnastik nach Vota machen, ...

von Anamor 13.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, KISS

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.