Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Jodtabletten für Kleinkind?

Hallo Herr Dr. Busse,
unser Ki.arzt hat meinem Kind bei der U7 Jodtabletten verschrieben, obwohl die Schilddrüse auf dem Ultraschall "völlig unauffällig" sei. Mein Mann und ich haben auch keine Schilddrüsenprobleme. Rein prophylaktisch sei die Gabe. Ich frage mich jetzt, ob das wirklich sein muss. Und wie lange (Monate?Jahre?) gibt man das dann? Wir benutzen Jodsalz, auch in fertigen Speisen ist zT. Jodsalz enthalten, in der Krippe gibt es 1 Mal pro Woche Fisch...
Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

von val08 am 28.09.2010, 15:59 Uhr

 

Antwort:

Jodtabletten für Kleinkind?

Liebe V.,
das ist sehr sinnvoll, wir leben im Jodmangelland außer an der Küste. Und 2 mal in der Woche Seefisch wären nötig, sonst bitte Jodtabletten geben.#
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 28.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Jodtabletten

Hallo Herr Dr. Busse ich habe im "Kochen für Kinder Forum" gelesen das Babys die ausschließlich selbstgekochten Brei bekommen evtl auch Jodtabletten brauchen. Stimmt das? Mein kleiner (8M) bekommt nur selbstgekochten Brei, zudem stille ich. Vielen ...

von koutougkos 14.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jodtabletten

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.