Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Gesteinarbeitsplatte

Sehr geehrter Herr Dr Busse,

wir haben in der Küche eine Gesteinarbeitsplatte, ich weiß um ehrlich zu sein nicht, ob es sich um Granit handelt oder um einen anderen Naturstein. Die Arbeitsplatte hatten meine Eltern einbauen lassen, sie ist ca. 5-6 Jahre alt. Heute ist mir ein Teller aus der Hand gerutscht und das Gestein direkt am Herd beschädigt, ein Stück ist abgebrochen. Ich hatte gleichzeitig gekocht und hatte Essen auf dem Herd. Nun habe ich gehört, dass viele Natursteine, unter anderem auch Granit das radioaktive Edelgas Radon abstrahlen. Muss ich mir Gedanken darüber machen ob etwas ins Essen gelangt sein könnte und über die kaputte Stelle an der Arbeitsplatte? Wenn ich drüber wische kann ja immer sich etwas vom Gestein ablösen, schließlich ist ein Stück abgebrochen. Es hilft nicht im Internet nach einer Antwort zu suchen, weil hauptsächlich nur Sachen zu finden sind, die Angst machen. Was meinen Sie zu diesem Thema? Mein Sohn sitzt auch oft auf der Arbeitsplatte wenn ich koche und lässt häufig etwas auf diese fallen.

von sum am 26.11.2018, 16:20 Uhr

 

Antwort:

Gesteinarbeitsplatte

Liebe S.,
das ist doch eine völlig absurde Idee!!
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.11.2018

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.