Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Frage wegen Bindehautentzündung!

Guten Tag Herr Dr. Busse,

ich habe eine Frage:
Mein Sohn (3,5) hat seit gestern abend eine Bindehautentzündung (Eiter lief aus dem Auge und das rechte Auge war sehr rot und tränig), er bekommt jetzt antibiotische Tropfen!
Jetzt meine eigentliche Frage:
Da er heute morgen aussah wie Horst Tappert *gotthabihnselig*, glaube ich ja schon, dass es wirklich eine Bindehautentzündung ist.
Aber Sie haben schon oft geschrieben, dass es auch eine Verengung des Tränenkanals sein kann!
Er hat momentan auch wieder einen beginnenden Schnupfen, das hat er aber oft und das Augenproblem hatten wir noch nie!
Im Kindergarten grassierten momentan Scharlach und Bindehautentzündung.
Jetzt auch die Frage wegen der Verengung_
Haben das nicht nur kleinere Kinder, bzw wenn das eine Stenose ist, tritt die dann nicht schon mal früher im Leben des Kindes auf?
Mein Sohn hatte das noch nie (also mit dem Tränengang das Problem).
Ausserdem hat er wie gesagt rechts einen megageschwollenen Tränensack und das ganze Auge ist dick, also als wenn er eine draufgekriegt hätte!

Ich gebe ihm jetzt wie gesagt die Tropfen, wie schnell muss ich merken, dass Besserung auftritt, so dass ich weiss, dass es Konjunktivitis ist und nicht Tränengangstenose??

Danke für Ihre Antwort!

LG

von 2Kids0507 am 20.12.2008, 08:38 Uhr

 

Antwort:

Frage wegen Bindehautentzündung!

Liebe 2.,
was sie beschreiben ist eine Entzündung und nicht nur ein Abflussproblem. Und wenn die Schwellung um das Auge zunimtmt oder es ihrem KInd nicht gut geht, müssen Sie bitte sofort erneut zum Arzt!!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.12.2008

Antwort:

Frage wegen Bindehautentzündung!

Hallo,

mein Sohn hatte vor einiger Zeit auch eine Bindehautentzündung, wenn es schon so schlimm ist, wie du beschreibst, kann es bis zu 3-4 tage dauern, bis es fast weg ist, wobei man die Tropfen wirklich regelmässig und auch über den zeitraum hinaus geben muss. Das rote, geschwollene und tranige kann schon daher kommen, dass es ihm unangenehm ist und er am Auge scheuert, was man zwar nicht machen sollte, aber erklär das mal einem Kind.
Also wie gesagt, es dauert bis die symptome weg sind, aber durch die Tropfen sollte wenigstens der Juckreiz weniger werden und es schon eine kleine Erleichterung sein.
In den kindergraten darf er jetzt ja auch nicht, da diese Bindehautentzündung gerade bei Kindern ruckzuck übergreift.

LG und gute Besserung

von Peli75 am 20.12.2008

Antwort:

Frage wegen Bindehautentzündung!

Danke Dir!
In den Kindi geht er jetzt sowieso drei Wochen nicht---Ferien!
Dass das hochgradig ansteckend ist, weiss ich, er hats ja auch aus dem Kindi, ich hatte das auch mal, es war für MICH als Erwachsene schon schwer, NICHT zu reiben!!!
Ich versuch grad halt, ihn abzulenken mit malen, kneten, puzzeln und so...
Er hat grad gesagt, es tut ihm nicht mehr weh, die Tropfen scheinen wohl schon zu helfen!

Ich werd die auf jeden Fall 2 Tage nach dem Abklingen der Beschwerden noch weiter geben, nicht, dass er es sonst gleich wieder kriegt!

Oh ja, dann muss ich noch alles an Bettzeug und Handtüchern und so kochen...
Menno.

Danke nochmal!!

von 2Kids0507 am 20.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Bindehautentzündung u. Wiederansteckung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn (5) hat am Sonntag eine Erkältung mit Ohrenschmerzen u. am Montag eine Bindehautentzündung bekommen. Wir sind dann gleich gestern (also Montag) zum KA, dieser verschrieb Schleimlöser für den Husten, Nasentropfen wegen Ohrenschmerzen ...

von RR 16.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter (3 Jahre) hat seit September schon zum dritten Mal eine Bindehautentzündung. Wir haben jedes Mal von Arzt antibiotische Augentropfen bekommen. Damit haben wir die Bindehautentzündung auch schnell in den Griff bekommen. Nun ist ...

von katrinjasmin 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Nachtrag Bindehautentzündung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, vielen Dank für Ihre Antwort. Entschuldigung, dass ich Sie nochmal was frage. Und zwar habe ich gelesen, dass Bindehautentzündungen auch durch Pneumokokken hervorgerufen werden können. Wenn ich also eine Bindehautentzündung-hervorgerufen ...

von manu44 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe eine Bindehautentzündung. Habe es aber nicht gleich gemerkt und zum Beispiel den Nuckel meines Baby angefasst. Wenn schlimmstenfalls mein Baby - 6 Wochen - mit den Erregern in Kontakt gekommen ist, könnte das schlimme Auswirkungen ...

von manu44 12.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Hallo, mein Sohn hat eine Bindehautentzündung, die seit Dienstag mit antibiotischen Augentropfen und Salbe (Floxal) behandelt wird. Ich bin mir jetzt nicht sicher wie lange er die Medikamente nehmen muss. Die Augen sehen schon viel besser aus. Laut Packungsbeilage nicht ...

von biwo 11.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Hallo, ich habe 2 Töchter - eine wird jetzt 1 Jahr und die andere ist 2,5 Jahre. Sie gehen beide schon in die Kita. Nun hatte die Kleine am Montag ein bischen verklebte Augen. Daraufhin sind wir mit Verdacht auf Bindehautentzündung zum Arzt. Dort sagte man uns, dass es keine ...

von schleckerbiene 10.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung- Wie lange Breitbandantibiotikum?

Hallo Meine Tochter (17 Monate) hat seit Mittwoch eine Bindehautentzündung. Der Kinderarzt hat ihr dann am Donnerstag Gent-Opthal verschrieben. Nun ist heute nichts mehr von der Entzündung zu sehen. Wie lange muß ich ihr die Tropfen weiter ins Auge geben? Die Apothekerin ...

von Carina25 06.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unsere beiden Kinder haben Gentamycin- Augentropfen wegen einer Bindehautentzündung verschrieben bekommen. Wie lange muß ich die Tropfen nach Verschwinden der Symptome weitergeben, um einen Rückfall/Resistenzen zu verhindern? Und wie oft am Tag ...

von Ente123 27.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Ist Bindehautentzündung immer eitrig?

Mein Sohn 5 Jahre hat schon eine Woche Husten, vor allem nachts. Er hört sich sehr nasal an, hat aber keinen eitrigen Schnupfen.Über das Wochenende war dann ein Auge stark gerötet, die Behandlung mit Kanamycin_ Pos ergab aber keine Besserung. Im Tagesverlauf ist das Auge aber ...

von kiwafan 05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Hallo Herr Dr. Busse, Meine Tochter wird morgen 7 Wochen alt und hat seit letzte Woche Montag eine Bindehautentzündung. Dafür hat uns der Kinderarzt zunächst Gentamicin-Tropfen verordnet. Darunter wurde es aber nur für 3 Tage besser. Am 5. Tag der Behandlung sind wir dann ...

von knuddelsmama 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bindehautentzündung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.