Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Fencheltee

Hallo Herr Dr. Busse,

meine Tochter (13 Monate) hat in den letzten Wochen ausschließlich sehr dünn gekochten Fencheltee (einen Babykräutertee mit Anis, Kümmel und Kamille) getrunken (und Milch), und auch viel davon (bis zu 450 ml). Alles andere hat sie ausgespuckt. Mir ist schon klar, dass es nicht gut ist immer einen Tee mit einer Wirkung zu trinken, ausserdem mache ich mir Sorgen wegen der potentiellen Krebserregenden Wirkung. Ich habe einen Stiftung Ökotest sehr guten gekauft wo wohl nur sehr wenig der potentiell krebserregenden Stoffe enthalten sind gekauft. Trotzdem mache ich mir natürlich Gedanken, ob ihr das schadet. Ich koche den Tee immer dünner, lasse ihn nur noch wenige Sekunden ziehen und inzwschen trinkt sie auch Wasser (nicht so gerne, aber immerhin). Meine Mutter meint die Panik mit den Krebserregenden Stoffen im Fencheltee sei übertrieben, es seien Generationen von Kindern mit Fencheltee aufgewachsen.. Ja aber das heißt ja ncht dass es gut ist...
Wie ist ihre Meinung zu Fencheltee bei Kleinkindern?
Danke Julchen

von Julchen_03 am 06.03.2014, 08:42 Uhr

 

Antwort:

Fencheltee

Liebe P.,
für Panik besteht sicher kein Anlass. Grundsätzlich sollte man aber medizinisch wirksame Tees nicht als Dauergetränk geben sondern lieber Wasser oder Früchtetee. Einfach anbieten, wer Durst hat trinkt auch.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Fencheltee

Liebe Herr Dr. Busse, habe eine kurze Frage.Meine Tochter (11 Wochen und 2 Tage alt) trinkt gerne Fencheltee.Als ich ihr den Tee zum ersten Mal gab wollte sie den nicht trinken ,ich dachte sie wir den Tee nie wieder trinken.Aber als ihr den Tee gestern zum trinken gab,hat sie ...

von Sahra75 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Kann ich die Milchflasche mit Fencheltee zubereiten?

Sehr geehrter Herr Doktor, erstmals vielen Dank für Ihre Antwort. =) Ich weiß dass ich auch mit Tee verantwortungsvoll umgehen muss, aber meine Kleine ist einfach noch immer von Koliken geplagt (3Monate) und sie hat bis jetzt 5x am Tag Antiflat bekommen - ist das nicht viel ...

von keana050911 01.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Wie oft kann man Fencheltee-Bauchweh geben?

S.g.Herr Dr.Busse, wiedermal eine Frage... :-) Fencheltee soll Babys ja gegen Bauchweh helfen, weiss nur nicht ob man ihn besser zur Vorbeugung gibt oder wenn es akut ist? Wie oft kann man ihn geben?? Hab den Tee immer mit Pre-Nahrung zubereitet, mein Baby hat also keinen ...

von keana050911 30.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Ab wann beginnen frühestens Blähungen / Fencheltee / Mutter riecht nach Milch

Ab wann frühestens Blähungen / Fencheltee / Mutter riecht nach Milch Ab wieviel Tagen mindestens nach der Geburt, kann ein Baby Blähungen bekommen. Schon am dritten Tag nach der Geburt und nach fast der ersten richtigen Milchmahlzeit??? Mein Baby hat erst am dritten Tag ...

von eva2011 22.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Fencheltee zur Unterstützung von Verdauung

Lieber Hr. Dr. Busse, mein Sohn (4 Monate) hatte seit ca. 3 Wochen nur alle 4-5 Tage Stuhlgang. Er hat während dieser Zeit immer sanft "gedrückt", es kam aber sonst nichts. Ich unternahm nichts, da ich gelesen hatte das sei normal. Nun habe ich ihm gestern und heute wegen der ...

von HelenMarie 30.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Milch und Fencheltee - 2 Fragen -

Sehr geehrter herr Dr. Busse, ich habe 2 Fragen: 1. Ab wann kann ich von der Kindermilch auf Kuhmilch umsteigen? 2. Ab wann kann ich Fenchelteebeutel aus dem Supermarkt verwenden anstatt Tee z.B. von HIPP? Mein Sohn ist 20 Monate alt. MfG. ...

von carla585 29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Blähung Fencheltee Allergierisiko

Hallo, ich habe eine 5 Wochen alte Tochter. Sie hat so gut wie jeden Abend Blähungen und weint daher abends recht viel. Habe schon verschiedenes versucht: Massage mit Windsalbe Chamomilla globulis Wärmeflasche das Trinken(ich) von stilltee oder Kümmeltee Tragen im ...

von sandylove 04.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

nochmal zu Fencheltee

hallo, Dr. Busse im Newsletter war die Frage der Woche zu Fencheltee und Anrühren mit Milch ... auch wir machen das - fast seit der geburt, wurde uns auch von der Hebamme geraten, um Blähungen vorzubeugen. Niemand sagte uns, dass das schädlich sein kann. Und keiner riet uns ...

von mayina 27.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Fencheltee

Gebe meinem Kind die Flasche und im Fläschenforum wurde jetzt merh oder weniger darüber diskutiert ob es gut ist die Milchnahrung mit Fencheltee zuzubereiten. Mein Sohn leidet unter den 3 Monatskolilen und ich koche seine Milch mit Fenchel Kümmel Anis Tee, hatte die Hebamme ...

von Annadre 18.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

fencheltee

hallo meine tochter ist 5 wochen alt und erbricht ziemlich regelmässig. ich denke, dass sie etwas verdauungsschwierigkeiten hat. trinken tut sie sehr gut, und zunehmen tut sie ebenfalls genug. nun meine frage, kann ich ihr etwas fencheltee geben und wieviel? danke für ...

von sunnymom2 10.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fencheltee

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.