Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Erdnussallergie - Notfallset

Hallo Herr Dr. Busse,

bei meinem kleinen Sohn ( 14 Monate - 9360 g ) wurde letzte Woche eine Erdnussallergie festgestellt. Nun sollen wir neben Fenestil Tropfen und Kortisonsaft immer eine Adrenalin-Spritze bei uns tragen. Das Problem ist, dass es den "EpiPen Auto Injektor Junior" erst für Kinder ab 15 kg Körpergewicht gibt. Meine Kinderärztin ist ratlos und weiß selbst nicht was sie mir verschreiben soll.

Wie kann ich ansonsten meinem Kleinen im Notfall die richtige Dosierung injizieren ?

Sollte ich meinen Kleinen auf weitere Allergieen testen lassen und wenn ja wie?

Ich danke für Ihre Hilfe.

von Sonja13 am 15.12.2008, 08:32 Uhr

 

Antwort:

Erdnussallergie - Notfallset

Liebe S.,
das ist in der Tat schwierig und am sinnvollsten fände ich eine Vorstellung bei einem Spezialisten für kindliche Allergien z.B. an der nächsten Universitätskinderklinik.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Erdnussallergie

Hallo! Am vergangenem Wochenende hat unser 2 jähriger Sohn eine Erdnuss gegessen und ca. eine halbe bis 3/4 h später, hatte er lauter juckende stellen am ganzen Körper, speziell auch an seinen Neurodermitis-Stellen (leichte ND). beim Arzt hat er dann eine tablette und Tropfen ...

von kleinhoeppi 19.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erdnussallergie

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.