Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Entwicklung mit 10 Monaten

Jetzt muss ich doch mal fragen. Meine Kleine, sie ist ja nun schon 10 Monate alt und krabbelt nicht, sitzt nicht. Der Pinzettengriff klappt nicht richtig. Ja, man soll nicht vergleichen, mach ich eigentlich auch nicht, aber wenn man auch so liest, in Büchern oder Entwicklungsberichten was ein Baby können sollte, ist meine doch schon ziemlich langsam. Sie geht zwar seit einiger Zeit auf alle viere, aber vorwärts geht es null. Manchmal rutscht sie ein paar Zentimeter nach hinten.
Wissen Sier, ich frag auch deshalb, weil ich ja meine Tochter am Anfang gestillt habe, aber, sie hatte so mit 3 Wochen einen Schub und da hab ich einfach nicht richtig gehandelt. Ich hab sie gestillt, sie war dann auch satt, aber für nicht lange (was ich nicht richtig gedeutet habe, sondern als Bauchweh. Und dann hat sie geschrien (logisch) aber ich hab mich nach dem was mir die Stillberatung vom KH geschrieben hat gehandelt und sie nach 2 Stunden wieder angelegt. Es stand ja da, "Sie dürfen Ihr Kind nach 2 Stunden wieder anlegen". Ich hab sie manchmal aus lauter Verzweiflung manchmal auch vorher angelegt, dann hab ich aber ihr nächstes Schreien als Bauchweh gedeutet, weil sie ja eigentich erst nach 2 Stunden hätte angelegt werden dürfen und ich sie früher angelegt habe, was man ja nicht darf.
Leider war meine Hebamme nie erreichtbar und die andere, die ich noch kenne war im Urlaub.
Es waren die schlimmsten 5 Tage meines Lebens. Mein armes Baby hat so viel geweint, weil die Mama sie hat hungern lassen. Irgend wann schrie sie nicht mehr so oft und ich dachte, ok, Bauchweh gut behandelt. Ich dachte zum Beispiel auch, ich hätte zuviel Milch, also müsste mein Baby ja satt sein, weil meine Brust sehr weh tat und sich total gespannt anfühlte. Aber als ich dann mal abpumpen wollte, kam nix. Ich war total verunsichert.

Als ich dann endlich wieder Kontakt zu meiner Heb. hatte war T. bereits fast 5 Wochen alt. Sie kam zu uns und ich fragte was denn los sei mit der Kleinen, und was sagt die zu mir, sie hat Hunger. Ich meine, ich habe sie aber doch vor ein paar Minuten schon zum 2. mal kurz hinter einander gestillt. dann meinte die Hebi, ich solle aufhören mit stillen, da ich zu viel Stress habe. Ich hatte den Stress doch eigentlich nur, weil sie nie erreichtbar war, wäre mein Baby satt gewesen................
Ich musste dann mit dem Stillen aufhören, weil sich einfach nie richtig Milch bilden konnte :(

So, jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Kann es sein, das meine Tochter da irgend was mitbekommen hat (das da jetzt was nicht stimmt deswegen), ich hab sie ja hungern lassen

Der Gedanke macht mich fix und fertig, und wenn gesagt wird, jeder hat sein eigenes Entwicklungstempo, klar, das weiß ich ja, aber die wissen ja alle nicht was ich falsch gemacht hab.

Ich hoffe Sie verstehen was ich meine.

Vielen dank schon mal für Ihre Antwort

von Hinze am 12.10.2009, 19:29 Uhr

 

Antwort:

Entwicklung mit 10 Monaten

Liebe H.,
da besteht mit Sicherheit kein Zusammenhang und wenn Sie sich jetzt Sorgen machen, dann lassen Sie doch einfach ihren KInderarzt nachsehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.10.2009

Antwort:

Entwicklung mit 10 Monaten

Hallo,
darf ich Dir auch etwas dazu schreiben? Ich denke nicht das es etwas damit zu tun hat, dass Deine Kleine 5 Tage gehungert hat. Ich selber habe ein Kind das kaum isst und ich habe mich verrückt gemacht. Dann habe ich von bekannten gehört,dass sie die Flasche Ihrer Tochter Wochen lang falsch zubereitet haben. (EIn Löffel pro Flasche, statt 5.) Und auch dieses Kind ist quietschfiedel.
Unsere Kleine konnte auch mit 10 Monaten nicht sitzen und krabbeln. Lediglich robben. Und dann von einem Tag auf den anderen saß sie vor uns. Krabbeln kann sie immer noch nicht. Aber jedes Kind ist halt anders. Und es gibt auch welche, die etwas länger brauchen. Auch ich habe meinen KIA gefragt, ob es daran liegen kann, dass unsere Kleine so schlecht isst und er meinte nein. Hast Du Deinen Arzt denn mal angesprochen? ALso wie gesagt, nur weil sie ein paar Tage zuwenig bekommen hat, wird sich das nicht auf die Entwicklung ausgewirkt haben. Mach Dir keine Vorwürfe und gib der Kleinen einfach die Zeit die sie braucht. (Ich weiß, es ist leichter gesagt, aber wir Eltern schauen einfach zu oft auf den "Entwicklungsplan", der auch nur eine ungefähre Richtung angibt. )Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend, Cerrin77

von Cerrin77 am 12.10.2009

Antwort:

Entwicklung mit 10 Monaten

Also die Entwicklung deines Babys hat nichts mit 5 Tagen hungern zu tun und ich bin überzeugt davon, dass es nicht gehungert hat. und im Übrigen ist es quatsch dass man nicht öfter anlegen darf. Laut LLL kann ein Kind im Schub auch stündlich angelegt werden müssen. Ich selber habe das bei meiner Tochter auch getan. Wenn sie nach 1 Stunde wieder Hunger hatte dann hat sie auch was bekommen. Ich habe sie sooft gestillt wie nötig und mir nie gedanken darüber gemacht. ich finde auch dass deine Hebi dich völlig falsch beraten hat und dass sie in den ersten Wochen nicht für dich da war ist eigentlich gar nicht
Jedes Kind entwickelt sich anders und die Spannweiten sind sehr groß. Mach dir keine Sorgen. Das hört sich alles nicht bedrohlich oder schlimm an.

von Biene81 am 12.10.2009

Antwort:

Entwicklung mit 10 Monaten

Das ganze hat mit der Entwicklung rein gar nichts zu tun.
Mein Großer hat erst mit 8 Monaten angefangen zu robben, mit 12 Monaten zu krabbeln, mit 14,5 Monaten ist er gelaufen und danach hat er sich auch erst selber hingesetzt.
Mein Jüngster hat mit 5 Monaten angefangen zu robben, mit 7 Monaten zu krabbeln und mit 15!!!! Monaten ist er erst gelaufen. Sitzen konnte er mit 13 Monaten.
Jedes Kind ist anders. Mein Großer hat sich nich für die Steckspiele interessiert, mein Jüngster liebt sie.
Es kommt alles mit der Zeit. Rückwärts klappt es doch schon, Du wirst sehen, nächste Woche gehts vorwärts. Ein ganz normaler Vorgang.
Und zu Deiner Hebamme: Die hat Dich ja ganz schlecht beraten. Zudem sie ja auch in der ersten Zeit nicht für Dich da war, zumal es ja Dein erstes Kind ist.
Mach Dir jetzt bitte keine Vorwürfe, sie ist nicht verhungert und sie hat bestimmt auch etwas Milch abbekommen. Ampumpen klappte bei meinem Großen nämlich auch nicht und den hab ich 18 Monate gestillt.
Laß ihr einfach noch ein wenig Zeit. Was sagt denn Dein Kinderarzt dazu?

von Sfanie am 13.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Entwicklung mit 8,5 Monaten

Hallo Dr. Busse, ich mache mir Sorgen um die motorische Entwicklung meines 8,5 Monate alten Sohnes. Wenn er auf den Bauch liegt, dreht er sich nur nach rechts oder links um an ein Spielzeug zu kommen. Das macht er schon seit er 7 Monate alt ist. Das war dann auch schon ...

von frances78 12.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Monaten, Entwicklung

Entwicklung mit 22 Monaten

HAllo Herr Busse, ich weiß das es hier eine extra Rubrik gibt für Entwicklungsfragen da ihr Kollege aber zur Zeit keine Fragen beantworten kann wende ich mich in meiner Not an Sie und hoffe auf helfende Worte. Mein Sohn ist jetzt 22 Monate, seit ca. 2 Wochen hat er eine extreme ...

von mell78 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Monaten, Entwicklung

Entwicklung der Gelenke

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt und mag einfach nicht mehr auf dem Rücken liegen. Sie könnte sich mit ein bisschen Schwung auch auf den Bauch drehen, das mag sie aber auch nicht. Statt dessen macht sie "sit-ups" und hält dabei Kopf und Schultern ...

von iu 08.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Entwicklung

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist im August 3 jahre alt geworden und ich erlebe ihn als ganz normales Kind. Im vergangenem Jahr ging er 2 x die Woche in eine Spielgruppe. Die Leiterin dort sagte mir wiederholt, dass er nicht mitspielt und rumsteht und einfach nur guckt. Da er ...

von Andrea090664 02.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Entwicklung

Hallo Dr. Busse, unser Sohn ist in vielerlei Hinsicht schon unglaublich weit. Er brabbelt, ist sehr aufmerksam, möchte sitzen und sich umsehen, ist sehr neugierig, wenn man ihn aufstellt, "läuft" er und dreht sich seit 4 Tagen auf die Seite mit dem Ziel sich auf den Bauch zu ...

von Katinka1973 30.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Entwicklung

Guten Tag. Unser Sohn ist jetzt 10 Wochen alt. Ich weiss jedes Kind ist anders,aber trotzdem mache ich mir ein paar Sorgen. Er greift noch nicht.Seine Hände sind noch immer zu Fäusten geballt. Wenn er auf dem Rücken liegt und man zieht ihn an den Händen hoch,zieht er seinen ...

von manni25 10.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

verzögerte Entwicklung oder noch im Rahmen?

Lieber Dr. Busse! Unsere Tochter (11,5 Monate) ist - im Gegensatz zur 17 Monate älteren Schwester - ein Spätzünder, was die Motorik angeht. Sie begann mit 7,5 Monaten, sich zu drehen, robbte mit 9,5 Monaten, setzte sich auf mit 10,5 Monaten. Nun ist sie knapp 11,5 Monate alt ...

von Pia-Lotta 15.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Entwicklung Gewicht/Größe und SD

Hallo Herr Dr. Busse, hatte heute schon einen Beitrag bzgl. der mangelnden Größen-/ und Gewichtsentwicklung meiner Tochter geschrieben (1,5 Jahre, 8,6 kg bei 74,5 cm) - erneute Kontrolle im Oktober aus Ihrer Sicht vertretbar. Eine andere Teilnehmerin im Forum fragte nach, ob ...

von halunki 14.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

entwicklungsverzögert ?

Guten Tag, ich bin die letzten Wochen fix und fertig denn ich mache mir Sorgen um meine Tochter die 9 Monate alt ist. Ich habe die Befürchtung dass sie entwicklungsverzögert ist. Sie will überhaupt nicht krabbeln, robben oder sich sonstwie fortbewegen. Sobald ich sie auf den ...

von Kerstin100180 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Entwicklungsfrage!

Mein sohn (fast 10 Wochen) macht total unkontrollierte Bewegungen! Was ja noch normel in dem alter ist! Ab und zu hat es dennnoch den Anschein als versuche er seine Bewegeungen zu kontrollieren, z.B.: ballt er seine Fäuste und versucht sie in den Mund zu bekommen! wenn ihm ...

von exreme 03.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.