Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Einlauf/klistier und milchzucker

Hallo
Meine Tochter ist 20Mon und hat arg zu tun mit Stuhlgang.
Unsere KiA verschrieb uns Microklist und milchzucker wo ich ihr täglich 10ml geben muss und alle 2 tage einen einlauf machen soll.
trotz dem hat sie extrem harten stuhl und von alleine kommt der auch nicht. habe am do, sa, und heute einen einlauf gemacht. irgendwie hab ich das gefühl das es nicht besser wird.
der stuhl ist trocken und hart. essen tut sie normal. brot, obst, kekse und süsskram wie andere kinder auch. sie trinkt milasan 3 2x am tag und sonst fencheltee oder früchtetee.
weiss mir bald keinen rat mehr.
sie schreit wie verrückt beim stuhl, normal wenn der so hart ist. aber wann müsste sich das einpegeln und wie oft sollte sie normal stuhl haben? wie gesagt alle 2 tage per einlauf, sonst würde sie 1x in der woche wenn überhaupt :(

von stracciatella9701 am 18.09.2012, 14:10 Uhr

 

Antwort:

Einlauf/klistier und milchzucker

Liebe S.,
als erstes sollten Sie die nicht mehr altersgerechte Ernährung mit Babynahrung beenden und Ihre Tochter zu allen Mahlzeiten an den Familientisch setzen. Milch morgens 1 Tasse zum Frühstück und dann im Laufe des Tages noch 1 Joghurt oder 2 Scheiben Käse oder anderes Milchprodukt. Statt Milchzucker und Klistier nehmen Sie am besten Movicol junior, das es jetzt auch mit Schokoladengeschmack gibt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.09.2012

Antwort:

Einlauf/klistier und milchzucker

Wir hatten bei unserer Tochter ähnliche Probleme.
Unsere Kinderärztin hat uns dann folgendes sehr erfolgreich verschrieben:
- Fürs erste gar keine Milchprodukte mehr (ca. 2 Wochen lang - ist der Stuhl wieder weicher, dann langsam wieder mit Milch probieren)
-> Ersatzweise z.B. Reismilch (ja, auch bei Verstopfung möglich)

- Das Thema vor dem Kind gar nicht mehr thematisieren. Dem Kind vermitteln, wenn es keinen Stuhlgang hat, dann eben nicht. Es passiert deswegen jetzt einfach gar nichts mehr.
Auch nicht in Gegenwart von Anderen über dieses Thema sprechen. Einfach gar nicht mehr thematisieren oder weiter drauf eingehen.

- Keine stopfenden Sachen zu essen geben (Banane, Karotte, Reis etc.)
Als Getränk eignet sich am aller besten reines Wasser.
Möglichst wenig Zuckerhaltige Sachen zu essen geben

- Vorwiegend Vollkornprodukte anbieten (Vollkornbrot, Vollkornnudeln etc.)

Nach weniger als 2 Wochen war das Thema erledigt. Seit dem macht sie regelmäßig ihr großes Geschäft, teilweise sogar mehrmals am Tag.


Häufig kommt es vor, dass die Kinder den Stuhlgang zurück halten, weil er mal weh getan hat. Durch das Zurück halten wird er fester und tut dann nur wieder weh...

Alles Gute

Mona

von Mona010 am 18.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Milchzucker

Hallo Herr Dr. Busse.... Meine kleine (fast 6 Monate) hat extreme Verdauungs Probleme und mein KA sagte mir ich solle in jeder Flasche 3 TL Milchzucker geben.......Ich finde aber das die Nahrung/Brei durch den Zucker extrem süß ist ....allerdings läuft die Verdauung seit dem ...

von Nina2512 27.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

4-jährige Stuhlgangprobleme soll ich einen Einlauf machen?

Hi, meine Tochter hatte am Montag eine Verstopfung (hab ich schon berichtet). sie hat dann einen Einlauf beim KiA bekommen und seitdem ging der Stuhlgang wieder von selbst, zwar nicht viel aber immerhin etwas. Sie isst aber auch wenig, weil sie eine deftige Erkältung mit Fieber ...

von aw29 22.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einlauf

Soll ich nach einem Tag kein Stuhlgang einen Einlauf machen?

Unsere Tochter (gerade 3 geworden) hatte bereits letztes Jahr Sommer Probleme mit festem Stuhlgang bzw Analfissuren und dadurch den Stuhl zurück gehalten. Sie trinkt sehr wenig und muss regelrecht dazu "gezwungen" werden. Als Therapie bekamen wir damals Movicol und eine Salbe, ...

von Sonni83 01.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einlauf

Einlauf

Ich habe auch eine Frage zum Stuhlgang.. Meine Tochter hat am Dienstag einen Einlauf bekommen (kein Miniklistier, etwas größer?). Danach hatte sie auch ordentlich Stuhlgang. Gestern gar nicht. Gestern (Donnerstag) kam eine Miniportion (Teelöffel..). Ist das nun ein Zeichen ...

von Vibella 04.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einlauf

Milchzucker, Lactulose und Co

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (6 Monate) hat, seit ich nach 3 Monate abgestillt habe, sehr festen Stuhlgang und muss immer sehr stark drücken bis was kommt. Bisher sind wir aber ganz gut zurecht gekommen. Ich habe mich bemüht gut darauf zu achten dass sie jeden Tag ...

von Arizona 27.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Edelweiss Milchzucker

Hallo Herr Dr. Busse, Ich gebe 1 kleinen Teelöffel Michlzucker in das Fläschchen( nicht in jeder Flasche eine ja und eine nein) für die Verdauung. Habe den Tipp von Mehrern Muttern gehört. Ist das gut ? Mein Baby 2 Monat alt hat durch das eine gute Verdauung. Aber mache ...

von Luna711 27.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Milchzucker

Hallo! Unser Sohn bekommt Eisen, da nach einer Herzkath.-Unters. ein niedriger Hb festgestellt wurde. Nun hat er Schwierigkeiten mit dem Bauch und Stuhlgang. Er ist 6 Wochen, ich stille ihn und er bekommt (wenn sein Zwillingsbruder ihm nicht genug übergelassen hat) Pre HA von ...

von BB0208 05.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Milchzucker/Schlafen

Hallo Herr Busse, ich habe 2 Fragen an Sie. Zuerst würde ich gern wissen, ob sich meine mütterliche Einnahme von Milchzucker (zum Anregen der Verdauung wg Verstopfung) auf die Muttermilch auswirkt und ob sich das mit dem Stillen verträgt. Wenn nicht, könnte ich was anderes ...

von jil-sydney 30.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Milchzucker - wie lange?

Hallo Dr. Busse, da Cora (3 1/2 Jahre) trotz aller Vorsicht immer wieder heftige Probleme mit dem Stuhlgang hatte und wir zeitweise auch schon mit einem Miniklistier helfen mussten, geben wir ihr seit ca. 8 Wochen jeden Früh in die Milch 1-2 TL Milchzucker. Seitdem klappt es ...

von kattl79 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Milchzucker

Hallo ich habe eine Frage an Sie: Mein Sohn hat öfters Probleme mit der Verdauung und ich gebe ihm morgens öfters Milchzucker. Meine Freundin sagte mir jetzt er macht dick und hat genauso viele Kalorien wie normaler Zucker!!! Stimmt das? Dachte Milchzucker hat keine Kalorien? ...

von BiancaKP 20.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchzucker

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.