Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Dringend-bitte hilfe-gern an alle -bin verzweifelt

Hallo erstmal,
habe ein Problem, meine Tochter 3jahre3monate verweigert seit eine Woche jegliche Nahrungsaufnahme, sie isst absolut garnichts. Waren beim Kinderarzt, er sagte nur sie brütet etwas aus, es wirdt noch was kommen. Ich bin wirklich ratlos, weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich habe es mit Liebe, mit Stränge versucht nichts klappt, sie fängt gleich an zu schreien sobal ich sie zum essen zwingen will, dann lass ich es. Sie trinkt aber viel. Ich brauche dringend rat, weiss nicht mehr weiter? Hat das schon jemand von Euch durchgemacht? Wie lange können kleine Kinder ohne essen? Bitte, bin für jeden rat dankbar
lg
Danke

von selma5 am 13.12.2008, 14:30 Uhr

 

Antwort:

Dringend-bitte hilfe-gern an alle -bin verzweifelt

Liebe S.,
kein gesundes Kind verhungert vor vollem Teller. Insofern müssen Sie sich deswegen sicher keine besondere Sorge machen. Und zum Essen zwingen ist das falscheste, was Sie machen können. Wenn nicht ein Infekt am Anlaufen ist, der den Appetit verhindert, dann muss man allerdings daran denken, dass die Essenverweigerung ihrer Tochter ein Signal ist und sie damit etwas ausdrücken will. KAnn es sein, dass zwischen Ihnen nicht alles gut läuft und es Probleme in der Erziehung gibt? Bitte lassen Sie sich dann unbedingt bei einer Erziehungsberatungsstelle helfen. Denn es wäre doch schade, wenn Sie beide leiden.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.12.2008

Antwort:

Dringend-bitte hilfe-gern an alle -bin verzweifelt

Wann warst du denn beim Arzt?
Bei uns im Norden geht eine heftige Halsentzündung, aber auch Scharlach rum.
Vielleicht kann der Arzt jetzt etwas erkennen. Oder du gehst noch mal zu einem anderen.
Ach ja, meines Wissens könnte ein Mensch drei Wochen ohne Nahrung, aber nur drei Tage ohne Trinken auskommen. Wenn du also kein ganz schlankes Kind hast, mach dir nicht alzu viele Sorgen wegen dem Essen, sondern lass mal den Grund weiter nach forschen. Hat sie den Schmerzen beim Schlucken oder im Bauch etc.

Liebe grüße,
Alexandra

von gemref76 am 13.12.2008

Antwort:

Dringend-bitte hilfe-gern an alle -bin verzweifelt

Hab selbst ein sehr schwieriges Kind was das Essen betrifft. Trinkt sie genug? Mein Sohn trinkt obwohl er schon 2 ist gerne noch Folgemilch. Solange sie genügend Flüssigkeit zu sich nimmt kannst und solltest du sie unbedingt lassen wenn sie nicht essen möchte. Wenn es ihr besser geht kommt auch der Appetit wieder und die eventuell verlorenen Ofunde werden ganz schnell wieder aufgeholt. Glaub mir,ich spreche aus Erfahrung,mein Sohn hat das Essen komplett verweigert nachdem er im Krankenhaus zum essen gezwungen wurde,hab ihn damals mit 10Monaten hauptsächlci mit Flasche und Folgemilch ernährt.

von Caro82 am 13.12.2008

Antwort:

Dringend-bitte hilfe-gern an alle -bin verzweifelt

hallo,
ja eben ich glaube das ich ein fehler gemacht habe ich habe sie am Anfang gedrängt, ja sie trinkt genug, mit trinken hat sie keine probleme. Sobald ich ihr aber etwas zum essen anbiete sagt sie nein, sie isst nichts, nichts. Ich vermute auch, das es eventuell auch eifersucht ist, weil, vor drei monaten hat sie ein schwesterchen bekommen. Obwohl ich alles versuche, sie in alles einbeziehe, mit ihr immer noch so viel mache. Ah weiss nicht mehr weiter, vielleicht ist es auch nur eine vermutung, bin eben ratlos. Trotzdem vielen Dank für Euere antworten
lg

von selma5 am 14.12.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hilfe/gern an alle

Sehr geehrter Dr. Busse, ich brauche bitte dringend Ihren Rat als erfahrenen Kinderarzt: meine Tochter (6 Monate) nimmt nicht zu. Im Krankenhaus, wo wir wg. einer Gedeihstörung eingewiesen wurden, wurden Bauch- und Kopfsono, Blutproben, Urinkontrolle, Gewichtskontrolle ...

von JDM 30.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

DRINGENT HILFE!!!!!!! BITTE!!!!!!!

meine arme maus hat tatsächlich diese hand-mund-fuß krankheit. am tag ist alles ok auch ohne schmerzmittel aber nachts schreit sie soooo sehru alles was sie in die finger bekommt wirft sie weg weil es ihr soooo weh tut. das ging jetzt 2 nächte so. vor dem zu bett gehen bekommt ...

von jomoey 27.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Von einer Bronchitis in die nächste - Bitte um Hilfe -

Guten Tag Herr Dr. Busse, ich weiß einfach nicht mehr weiter. mein Sohn (4 Jahre) bekommt eine Bronchitis nach der anderen Ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll. Als er ein Baby war hatte er kaum etwas ( und gerade da sagt man, dass sie oft krank sind) Und ...

von MeinSonnenschein 06.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFEEE: Kind entfernt immer den Verband! Hornhautverletzung

Ihr Lieben, mein Sohn (3 Jahre) hat heute morgen eine Hornhautverletzung diagnostiziert bekommen (gestriger Zahnbürstenunfall). Nun greift er sich ständig dran, entfernt ihn selbst, auch wenn ich ihn mit Belohnung "ködere" oder mit ihm schimpfe. Kennt ihr noch einen Trick? Das ...

von Cathy MUC 06.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Brauche dringend Hilfe

Hallo!!!! Ich brauche dringend mal einen Rat. Meine Tochter 3 Jahre als Frühchen damals zur Welt. Nach Anfänglichen problemen hat sie sich aber sehr gut gemacht. Und wir hatten bis jetzt auch nie etwas mit ihr. Nun ist sie seit 2 Monaten dauer krank. Hat Husten und ...

von Cathleen 30.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

hilfe - mein kind schläft nachts nicht

hallo mein Sohn (fast 10 monate) schläft nachts ab 2 uhr nicht mehr allein in seinen bett. Und seinen Mittagschlaf hält er auch nicht alleine in seinen bett durch. Ich führe ziemlich einen gleichmässigen tagesablauf durch sei es essen schlafen oder spazierengehen. ...

von Gitte7 28.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

HILFE! werden dolle Schnupftnase einfach nicht los!

hallo dr. busse, meine tochter, fast 8 monate alt, hat seit gut 1ner woche eine schnupfnase u hatte letzten samstag & sonntag auch leichte temp. (27,9) die ersten tage war es wirklich eine triefende nase mit viel niesen; ich konnte den meist langen durchsichtigen schleim ganz ...

von mickeymaus 27.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe: schlimme Nebenwirkungen nach Infarix IPV-HIB

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein 4 Monate altes Baby wurde vor einer Woche mit Infarix IPV-HIb geimpft. Am zweiten Tag konnte mein Baby sein Kopf nicht mehr gerade halten (immer an meiner Schulter gelehnt), hat mit dem Kopf stark gebaumelt, Kopf ist sogar nach hinten kurz ...

von Ioana 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe bei hartem Stuhl!

Hallo Herr Dr. Busse, wir haben eine 8 Wochen alte Tochter. Sie leidet unter Blähungen und deshalb hat unsere Kinderärztin uns empfohlen die NAhrung von Beba HA. Start auf Novalac BK1 umzustellen. Es ist auch etwas besser geworden, aber was jetzt schon seit der Umstellung von ...

von Basia 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Hilfe!!! OP am Enddarm von Mika (3)!!

Hallo Dr. Busse! Ich mache mir große Sorgen um meinen Sohn (3). Seit Wochen klagt er immer wieder über Jucken im (!) Po. Unser Kinderarzt hat uns mehrere Cremes verschrieben u.a. Faktu akut. Aber nichts half und so wurden wir zu einem Proktologen geschickt. Der Proktologe ...

von Persiko 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hilfe

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.