Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Diese schreckliche Wut- kann das normal sein?

Guten Tag Dr Busse,

mein 20 MOnate alter Sohn ist ziemlich heftig. Er neigt ganz schnell zu Wutanfällen und lebt sie voll aus, er verletzt sich und andere dabei, er schreit , spuckt, weint alles erdenlich mögliche.

Ein Fallbeispiel:
Er sitz in einem Einkaufswagen mit einem Auto vorn, er soll da kurz raus um sich in einen KIndersitz zu setzen, wir erklären ihm alles, dass er gleich wieder hinein kann und er soll nur kurz den Sitz ausprobieren.

Es war NICHT möglich. Wir mussten unverrichteter Dinge das GEschäft mit gesenkten Haupt verlassen.

Wir fühlen uns derweil so hilflos, er hat vollkommen die Oberhand und ich weiß nicht wie ich sie zurück bekommen kann, ruhig bleiben, zornig werden, nichts hilft!

Es ist wirklich eine starke Psychische Belastung

von Seute am 14.07.2014, 11:53 Uhr

 

Antwort:

Diese schreckliche Wut- kann das normal sein?

Liebe S.,
das dürfen Sie nicht so lassen und ich kann Ihnen nur dringend raten, sich umgehend Hilfe zu holen über Ihren Kinderarzt!! Sinnvoll wäre zusätzlich sicher, wenn Sie sich zu einem Erziehungskurs anmelden beim Kinderschutzbund oder bei "Triple P", um für später mehr Sicherheit zu bekommen im Umgang mit Ihrem Sohn.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.07.2014

Antwort:

Diese schreckliche Wut- kann das normal sein?

Ich habe auch ein sehr willenstarkes Kleinkind zuhause. Leider ist ja Herr Dr. Posth, Kinderpsychologe hier in diesem Forum, gerade in Urlaub, aber befragen Sie doch auch nochmal Frau Silva Ubbens, Erziehungsexpertin dazu.
Liebe Grüße und alles Gute.
Tanja

von t.haxn am 14.07.2014

Antwort:

Diese schreckliche Wut- kann das normal sein?

Erklären ist zwar schön, bringt aber gar nichts. Das verstehen die noch nicht wirklich. Also machen, nicht diskutieren. Nur kurz, sagen was ihr macht.

Ich lenke meinen da teils ab, er ist da auch extrem heftig am trotzen. Und ja, trotzen in dem Alter ist völlig normal, und muß auch sein. Dieses Recht müssen die Kleinen auch haben dürfen, es ist ihre Art zu sagen, nein, ich will nicht, ich kann nicht, ich habe Angst, usw. Eure Aufgabe ist es, ihn dabei so gut wie möglich zu unterstützen, beizustehen und auch zu trösten.

In Dingen wo es geht, sollte man sie machen lassen, bei anderen klare Grenzen aufziehen. Gerade auch wegen des hauens oder wenn er sich selbst verletzt.

Übrigens, meistens beruhigen die Kleinen sich dann recht schnell wieder, und dann kann man in Ruhe das doch noch machen was man vor hat. Wichtigstes gebot aber, nie, wirklich nie solche "neuen" Dinge mit einem hungrigen oder müden Kind machen.

Und ja, euer Kind ist völlig normal. Glaubt ihr nicht, dann schaut wirklich mal bei Dr. Posth rein.

von Danyshope am 14.07.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

extrem schneller herzschlag und luft einziehen nach wutanfall-ist das normal?

hallo, mein sohn (14monate) hat seit ca.5monaten immer wieder wutanfälle. meistens aus heiterem himmel.er lässt sich nicht trösten windet sich,schreit,will nicht genommen aber auch nicht abgesetzt werden.manchmal haut er auch und schiebt mich weg.das an sich ist ja schon ...

von 2fach mama 19.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Wut, normal

Wutanfälle

Hallo Dr Busse, Mein Sohn Ende April 2.5 Jahre alt hat momentan eine sehr intensive Entwicklungsphase. Er möchte alles alleine machen und hat sprachlich einen riesen Fortschritt gemacht. Was ja eigentlich sehr positiv ist. Doch wenn irgendetwas nicht so funktioniert wie er es ...

von MamaMimi30 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

wutanfälle (16 Monate(, Lehnt teilweise Essen und trinken plötzlich ab

Sehr geehrter Herr Dr. Buss, meine Tochter 16 monaten bekommt seit einer Woche vormittags und nach dem Mittagsschlaf wutanfälle und verweigert das Essen. Seit einigen Wochen schmeisst sie alles auf den Boden! Sie lehnt trinken nun komplett ab! Sie schmeisst ihren Becher ...

von Rakete 29.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfälle

Lieber Herr Dr Busse, mein Sohn (14 Monate) bekommt im Moment öfter mal einen Wutanfall, wenn ihm etwas nicht passt. Dann haut er auch schon mal den Kopf auf den Boden, so schnell, dass ich ihn nicht davon abhalten kann. Wie verhalte ich mich am ...

von babyballa2 28.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Überstrecken bei Wut

Lieber Dr. Busse, ich habe direkt noch eine Frage an sie. Seit ein paar Tagen überstreckt meine Tochter sich immer sehr stark wenn sie schreit. Liegt sie auf dem Rücken, drückt sie diesen richtig vom Boden ab und streckt ihren Kopf nach hinten. Ist das normal, dass sie bei ...

von Mae04 23.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfall in der Nacht

Guten Tag, mein Sohn (1Jahr) geht seid zwei Wochen In die Kita und war letzte Woche an Scharlach erkrankt. Das Problem begann letzte Woche, da wachte er das erste mal Nachts auf und begann sofort an zu brüllen und zu kreischen. Er zeigt dann auch immer in Richtung Tür. Wenn ...

von snörli 04.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutatacken

Hallo Dr. Busse, ich habe mal wieder paar Fragen. Mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt geworden. Er war schon immer ein Schreikind, bzw. hat immer viel geschrien. Aber das was passiert jetzt kann man nicht mehr aushlaten. Er kann schon gaz alleine gehen, laufen und auch schnell. ...

von Justyna231081 10.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfälle beim Kleinkind

Hallo Dr. Busse, ich benötige wirklich dringend Ihren Rat! Es geht um meine 2,5 Jahre junge Tochter. Sie bekommt manchmal sehr sehr extreme Wut- und Schreianfälle. Manchmal auch zum Teil ohne erkennbaren Grund. Das hält etwa eine halbe Stunde an und ich muss aufpassen das ...

von Mari85 30.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Wutanfall?

Hallo Dr. Busse, ich habe Ihnen ja schon mal berichtet das mein Sohn ( 5 Monate)seit Geburt an sehr viel weint. Nun ist es teilweise so, das er, wenn ihm was nicht passt sich so in die Situation hineinsteigert, das er mit krampfender Stimme ganz laut und komplett überanstengt ...

von Vanilleschmetterling 13.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Baby: Schlafprobleme, Wutanfälle, völlig überdreht

Hallo Herr Dr. Busse, so langsam weiß ich nicht mehr weiter. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und war noch nie ein guter Schläfer. Auch tagsüber schläft er kaum (wenn alles gut läuft, dann 2 x 30 Minuten). Die Nächte sind eine Katastrophe und sehen folgendermaßen ...

von Milena_A 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wut

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.