Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Augentropfen

Hallo Herr Doktor Busse

unser grosser (4) war heute beim KiA, der einen grippalen Infekt (nur roter Hals) und eine Bindehautentzündung feststellte. Das eine Auge ist ganz rot und *sutscht* - dagegen soll er Augentropfen nehmen - leichter gesagt als getan. die ersten beiden male ging es mit gutzureden, beim dritten mal mussten wir es mit gewalt machen, aber das ist doch auch keine lösung :-( vorallem weil wir die Tropfen alle 3 stunden geben sollen... Haben Sie bitte einen Ratschlag für uns? Was passiert, wenn wir keine Medikamente geben?
Danke für Ihre Antwort!
MfG
Claudia

von Claudie32 am 18.01.2010, 19:36 Uhr

 

Antwort:

Augentropfen

Liebe C.,
lassen Sie ihn sich auf den Rücken legen und die Augen zumachen und Sie geben die Tropfen in den Augenwinkel. Sobald die Augen geöffnet werden, laufen Sie zur Bindehaut, ohne dass man etwas tun müsste.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 19.01.2010

Antwort:

Augentropfen

Hallo,

die Augentropfen werden vermutlich ein Antibiotikum enthalten. Falls die Therapie abgebrochen wird (weniger als 7 Tage bzw. drei Tage über das Abklingen der Symptome hinaus) besteht die Gefahr der Resistenzblildung bei den im Auge verbleibenden Bakterien. Dieses Präparat wird dann nicht mehr wirksam sein.

Meine Tochter (2,5) findet Augentropfen auch unzumutbar. Vermutlich mag sie das unvermittelte Eintropfen der kalten Lösung nicht. Ich behandle sie nur noch mit Augensalbe und hebe den schönen "Unterwasserblick" als besonders spannend hervor (die Salbe verursacht anfangs einen Schleier im Sichtfeld). Das findet sie total witzig und toleriert die Salbe gut. Im Gegensatz zu Tropfen ist auch nur 3x tgl. eine Gabe notwendig.

von syvet am 18.01.2010

Antwort:

Augentropfen

Ich würde Dir auch die Salbe empfehlen, vielleicht geht es mit dieser besser. Sprech nochmal Deinen Arzt darauf an.
Unterstützend kannst Du Euphrasia-Globulis geben.

von Sfanie am 19.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Augentropfen

Hallo Herr Busse! Meine Kleine ( 5 Monate alt ) ist seit einiger Zeit erkältet - Also Nase verstopft (sie röchelt) und niest häufig, manchmal kommt dann so grünes Zeug raus. War nun mit ihr beim Arzt, weil seit ein paar Tagen auch noch ihre Augen tränen. Der Arzt ...

von schnuffelmausi 26.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Euphrasia Augentropfen schon bei Babys?

Unsere kleine Tochter (6 Monate) ist neben ihrem einen Auge etwas gerötet, aber sonst kein Sekret oder sowas, ihr geht es allgemein auch gut. Kann man wenn es schlimmer wird oder jetzt schon Euphrasia Augentropfen schon bei so kleinen ...

von Basketball 11.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Wie gibt man Einjährigen Augentropfen?

Hallo, meine einjährige Tochter hat eine Bindehautentzündung und muß 3 x Augentropfen bekommen. Nur wenn ich sie fixiere klappt es mit grosser Mühe, aber es geht auch oft nicht direkt aufs Auge sondern ins Lid und ich versuche das sie die Augen auf macht. Leider kneift ...

von sternchen01+4 15.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Augentropfen / Salbe verabreichen

Guten Tag, unser Sohn 2,5 hat eine Bindehautentzündung. Da die unzähligen Versuche Till Augentropfen zu verabreichen fehl geschlagen sind ( er drückt die Tropfen aus dem Auge ) hat uns der Kinderarzt nun Augensalbe verschrieben. Da Till Angst hat kneift er nun die Augen so ...

von SallyBeehome 07.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Wie lange Augentropfen?

Unser Sohn (1,5J) bekommt seit 3 Tagen Floxal-Augentropfen weil der eine Sekretabsonderung bds. hatt i.S. einer Augenentzündung. Die Sekretabsonderung ist schon seit eigentlich 2 Tagen weg und es ist immer eine Quälerei, ihn die Augentropfen zu geben. Wie lange muß man das ...

von Brittali 26.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Augentropfen -- Verweigerung

Hallo, mein Sohn (fast 4 Jahre) hat bakterielle Bindehautentzündung und soll 5 !!! mal am Tag Augentropfen bekommen. Leider bekommt er Anfälle, wenn er die Tropfen nur sieht. Normalerweise ist er sehr vernünftig und lässt mit sich reden, wenn etwas wirklich nötig ist -- ...

von Valems 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Augentropfen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.