Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Antibiotikum

Hallo Dr. Busse,

mein Sohn (2 Jahre) ist aktuell an einer vereiterten Angina erkrankt und muss nun seit Sonntag ein Antibiotikum nehmen. Wir hatten letzten Dezember eine MOE und es wirde ein AB verschrieben. Dann im Februar und März diesen Jahres ebenfalls 2 mal Behandlung mit AB. Dasheist innerhalb der letzten 6 Monate 4 mal AB.
Nun mache ich mir doch etwas Sorgen, das dies bei meinem Sohn die Darmflora schädigt.
Ich wollte nun fragen in welcher Häufigkeit ist die Einnahme von AB bei einem 2 Jährigen vertretbar und ab wann wirds eher schädlich??
Vieleicht können Sie mich etwas beruhigen, oder womöglich sind meine Sorgen berechtigt??

Vielen Dank.

von Anja878 am 26.06.2012, 21:51 Uhr

 

Antwort:

Antibiotikum

Liebe A.,
wenn ein Antibiotikum bei einer bakteriellen Infektion gegeben wird, dann ist das Risiko einer unbehandelten Infektion immer größer als das Risiko von Nebenwirkungen durch Antibiotika. Auch wenn das mehrfach im Jahr sein muss. Und die üblichen ambulant bei KIndern angewandten Antibiotika schädigen die Darmflora nicht nachhaltig oder sogar gar nicht und die Sorge darüber ist völlig unbegründet.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Wann wirkt Antibiotikum?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, unser Sohn (20 Mon) hat seit Donnerstag sehr starke Schmerzen beim Wasserlassen. Der Arzt verschrieb daher am Donnerstag Cevixim, eine Besserung ist bisher nicht eingetreten. Urin konnte keiner untersucht werden, da unser SOhn beim Arzt kein ...

von tiggerbaer 19.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum fur 7 Monate altes Baby?

Hallo Dr. Busse. Mein Sohn, 7 Monate, hat seit Freitag, also heute den fünften Tag, Fieber welches bis 40,1 hochgeht. Samstag waren wir in der Kinderklinik die konnten nix feststellen und gestern waren wir beim Kinderarzt. Da wurde auch der Urin untersucht aber es wurde ...

von JenLuc 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Wechsl Antibiotikum

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Sie haben geschrieben: Re: Antibiotikum Lieber H., bei Streptokokken wirken diese beiden Cephalosporin-Antibiotika sicher ähnlich, sind aber eher zu breit auf viele andere auch gramnegative Bakterien wirksam. Sodass man in der Regel entweder ...

von HermannFritz 29.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, bei meinem Sohn wurden im Schnellabstrich und in der Kultur Streptokokken in hoher Keimzahl festgestellt. Das Antibiogramm dauert noch ein bis zwei Tage und es kommt das Wochendende. Der HNO Arzt verschrieb wieder Cefixim, der Laborarzt ...

von HermannFritz 29.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Warum bei Virusinfekt Antibiotikum weitergeben?

Hallo Herr Dr. Busse, seit Donnerstag bekommt mein Zweijähriger wegen einer lt. dem Kinderarzt bakteriellen Augeninfektion, gerötetem Mittelohr und tagelangem Fieber CEC-Saft 125. Die Ansage war, dass wir zum Notdienst müssen, wenn das Fieber bis Samstagmorgen nicht weg ...

von Uschi69 24.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Antibiotikum bei Rachenentzündung ?

Meine Tocher (7 Jahre) hat immer wieder Rachenentzündung und braucht Antibiotikum (immer weiße Flecken hinten am Gaumen). Die Mandeln kamen letztes Jahr raus (waren stark vergrößert und auch immer wieder bis zu 5x Mandelentzündung im Jahr) und hatte auch pfeifferisches ...

von amarylis789 23.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

wirkung antibiotikum

ab wann setzt die wirkung eines antibiotikums ein.mein sohn 30 wochen muss seit gestern aziclav 2mal täglich nehmen,da er starken husten,schnupfen und ein schon leicht entzündetes ohr hat.seine augen wahren auch kanns rot und leicht geschwollen.ab wann kann man mit besserung ...

von Yvonne32 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Sohn nimmt Antibiotikum nicht, was tun?

Guten Abend Dr. Busse, mein Sohn, 19 Monate, hatte 3 Tage lang Fieber, danach wurde eine Mittelohrentzündung rechts bei ihm festgestellt und co-Amoxicillin verordnet. (zudem war seine Schwester gut 1 Woche hoch fieberig, Ursache ungeklärt, Pneumonie, eine Grippe oder ...

von babettcsoka 12.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Soll ich Antibiotikum geben?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter (5J) hat seit einigen Tagen mäßiges Fieber, Heiserkeit, harten Husten (über Kehlkopf). Der HNO-Arzt geht von einer Virusinfektion aus und hat Sinupret verschrieben. Da sie heute aber fast 40 Fieber hatte, hat der Kinderarzt nun ...

von Kerstinros 12.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Stillen und Antibiotikum

Guten Tag Dr.Busse, bei meiner Tochter wurde eine Mittelohrentzündung diagnostiziert.Diese wird jetzt mit einem Antibiotikum(Amoxi 250 ts) therapiert. Meine Tochter wird noch gestillt.Kann ich ganz normal weiter stillen oder sollte zwischen der Antibiotikagabe und stillen ...

von Kati84 10.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotikum

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.