Die Perzentilenkurven

Perzentilkurven

Bei jeder Vorsorgeuntersuchung trägt Ihr Kinderarzt die Größe und das Gewicht Ihres Kindes in die sogenannten Perzentilen­kurven ein. Sie dienen dazu, den Wachstumsverlauf Ihres Kindes zu dokumen­tieren. So kann der Arzt Abweich­ungen feststellen und gegebenen­falls nach den Ursachen forschen.

Sie finden diese Tabellen im gelben Vorsorge-Untersuchungsheft Ihres Kindes ganz hinten. Mit unseren Rund-ums-Baby Perzentilenkurven können Sie das Wachstum Ihres Kindes jederzeit ganz einfach selber überprüfen.

Was ist eine Perzentilenkurve?

Perzentile ist der lateinische Ausdruck für „Hundertstelwerte“. Perzentilenkurven zeigen eine Verteilung in Prozent an. Die mittlere Linie (50er Perzentile) würde den Durchschnittswert darstellen, also die durchschnittliche Größe und Gewicht, die Kinder in diesem Alter haben. Die äußeren Linie, die 3er und 97er Perzentilen, markieren den Normalbereich. Alle Werte, die irgendwo zwischen diesen beiden Linien liegen, sind also ganz normal. Liegt ein Wert außerhalb, bedeutet das erst mal nur, dass 3 Prozent der Kinder kleiner – oder im anderen Fall 3 Prozent größer sind.

Welche Bedeutung haben die Perzentilenkurven?

Der Kinderarzt kann anhand der Kurve sehen, ob sich das Kind in seinem Tempo gut entwickelt. Für ihn spielt es erst mal keine Rolle, ob Ihr Kind eher groß oder klein, eher leicht oder schwer ist. Viel wichtiger ist, dass seine Werte schön auf einer ansteigenden Kurve liegen, es also stetig wächst und gedeiht. Bei unerklärlichen Ausreißern nach oben oder unten oder wenn die Werte dauerhaft außerhalb des Normbereiches liegen, wird der Arzt nach den Ursachen forschen und gegebenenfalls auch Behandlungsmöglichkeiten mit den Eltern besprechen.

Wie funktioniert's?

Um zu sehen, wo die Werte Ihres Kindes auf der Perzentilenkurve liegen, geben Sie bitte sein Gewicht, die Größe und das Alter ein, wählen "Junge" oder "Mädchen" und klicken auf "absenden".

Gewicht (0-40 kg):
Größe (50-140 cm):
Alter (bis 10 Jahre):
Geschlecht:

Mit Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten im Rahmen unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
     

Wie groß wird unser Kind später?

Eltern machen sich häufig Sorgen, ob Ihr Kind später einmal zu groß oder eventuell auch nicht groß genug werden könnte. Vor allem wenn sie selber vergleichsweise groß oder klein sind. Aus den Perzentilen kann man zunächst nicht erkennen, wie groß ein Kind als Erwachsener mal sein wird. Sie dokumentieren nur den altersgerechten Wachstumsverlauf.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen wollen: In den aktuellen Tipps erklärt Kinderarzt Dr. Andreas Busse, welche Faktoren das Wachstum beeinflussen und wie Sie feststellen können, wie groß Ihr Kind später wird.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Zuletzt überarbeitet: April 2019

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.