Silke Westerhausen

Wird die 4.Geburt wieder schlimmer?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Liebes Expertenteam,

in 14 Tagen wird meine Geburt bei 39+0 eingeleitet werden.
Ich habe wie in allen Schwangerschaften zuvor eine Schwangerschaftscholestase und meine Blutwerte sind nicht sehr gut. 39+0 ist unser Ziel, wenn es nicht mehr geht, dann natürlich eher. Zur Zeit bin ich bei 37+2.

Bisher waren alle meine Geburten schnell und die Einleitungen haben immer sofort angeschlagen.
1. Geburt 8 Stunden
2. Geburt 3 Stunden
3. Geburt 55 min
Alle gerechnet ab der 1.Wehe bis Kind da war.

Jetzt wurde mir gesagt, dass die 4. Geburt wohl eher wieder länger dauert. Ist dies wirklich meistens der Fall?

Ich habe diesmal irgendwie mehr Angst vor der Geburt, ich weiss auch nicht warum, ich hatte ja im Grunde immer schöne Geburten. Aber ich hätte so gerne mal eine Geburt ohne Einleitung erlebt, man sagt da sind die Schmerzen weniger schlimm?

Liebe Grüße und vielen Dank

von OliviaÖl am 02.07.2018, 20:36 Uhr

 

Antwort auf:

Wird die 4.Geburt wieder schlimmer?

Hallo,

Leider können wir immer noch nicht in die Zukunft sehen:);folglich können wir Ihnen nicht sagen ob Ihr Kind eher schnell oder gemütlich zur Welt kommt - die Geburtshilfe ist immer spannend und bringt viele Überraschungen.

Ihre Angst ist nachvollziehbar,denn sie wird mit zunehmenden Schwangerschaften nicht kleiner,auf der anderen Seite können Sie sich trösten,denn Sie haben 3 schöne Geburten erlebt,dann kann davon ausgegangen werden,dass sie weitere angenehme Geburten erleben werden...

Wenn Sie keine Einleitung möchten und die Harnsäurewerte iO sind warten Sie spontane Wehen ab - manchmal sind Einleitungswehen vorhanden,die aber nicht zwingend zur Geburt führen,insofern braucht man bei einer eingeleiteten Geburt etwas Geduld und Zeit....

liebe Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 03.07.2018

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.