Silke Westerhausen

Wehen fördern?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo

Nach einer Fehlgeburt mit Ausschabung in der 12. ssw letzten September, bin ich direkt im folgenden Zyklus wieder schwanger geworden.

Ich bin jetzt in der 40. ssw (nach meiner Rechnung bei 40+0).

Ich hatte eine sehr anstrengende ss. Seit der 4. ssw war ich täglich 7-10x am Erbrechen Tag und Nacht, die letzten 10 Wochen war es nur noch 1-2x alle 1-2 Tage...war daher oft in Krankenhaus
Dann noch ein paar andere Sachen mit zysten usw.

Ich bin mittlerweile wirklich fertig mit den Nerven, aber froh und dankbar, die 40./41. erreicht zu haben.

Seit mittlerweile 2 Wochen habe ich täglich stärker werdende Wehen.
Mein Mutter Mund ist mal Fingerdurchlässig und sehr weich, am nächsten Morgen wieder zu und hart.

Seit einigen Tagen habe ich jetzt zwischenzeitlich Unterleibschmerzen und Durchfall.
Die wehen kommen unregelmäßig aber sehr stark, dass ich nicht mehr stehen kann. Teilweise alle 10 min, dann wieder alle 2-3 Stunden, dann wieder den ganzen Nachmittag nicht.
Meistens kommen sie, wenn ich mich bewege und spazieren gehe.
Die Ärztin sagt, dass der Druck vom Kind noch nicht ausreicht.

Kann ich dem ganzen irgendwie auf die Sprünge helfen? Kann ivh irgendwas tun? Ich kann wirklich nicht mehr.

von Juli.Mami, 40. SSW   am 05.07.2020, 16:24 Uhr

 

Antwort auf:

Wehen fördern?

Hallo,

Jetzt heisst es "weniger ist mehr" - im Ernst:schalten Sie den Aktionismus aus.

Ihre Gebärmutter ist wehenbereit,doch mit diesem Stress "Ich will dass das Kind kommt..." blockieren Sie den Geburtsbeginn.

Ihr Kind lehnt sich entspannt zurück und wartet auf eine ruhige Phase - kochen Sie etwas Schönes,gehen Sie schwimmen,machen Spaziergänge und schauen Sie Netflix...

Ein ausgeruhter entspannter Körper ist wehenbereiter und außerdem können Sie so noch Kraft für die Geburt tanken - nun ist der Geburtsbeginn absehbar.

Alles Gute und eine schöne Geburt,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 05.07.2020

Antwort auf:

Wehen fördern?

Vielen Dank, ich werde es mir zu Herzen nehmen.

von Juli.Mami am 05.07.2020

Antwort auf:

Wehen fördern?

Bei mir hat bei zwei Schwangerschaften Sex Wunder bewirkt!
Bei der dritten eine Muttermundmassage durch meine Hebamme.

von 3wildehühner am 06.07.2020

Antwort auf:

Wehen fördern?

Danke

von Juli.Mami am 06.07.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Reifung und Wehen fördern

Hallo zusammen, ich bin jetzt 39+3 SSW und so langsam bin ich sehr ungeduldig. es kommt seit zwei Tagen zu wiederkehrenden Wehen (tippe auf Senkwehen). Habe Leistenschmerzen und Rückenschmerzen, die alle 30-40 für ca 30 sek wieder kommen. Mein FA sagte vor 1,5 Wochen, ...

von sikirsch 21.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wehen fördern

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.