Silke Westerhausen

Wäre eine spätere Geburt nicht sinnvoller?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Tag,

Ich hatte bei 33+4 einen Blasensprung. Seither bin ich im Krankenhaus unter Ctg und Antibiotikum, verliere immer wieder Fruchtwasser, bilde aber wohl auch genug nach. Heute bin ich bei 35+3 und alles ist stabil. Nun wollen die Ärzte das Antibiotikum absetzen und hätten gerne, dass die Geburt losgeht. Kann man Antibiose nur eine bestimmte Zeit geben? Wäre es nicht besser den Status, so wie er ist, so lange wie möglich zu halten? Das Kind ist auf 2400 Gramm geschätzt und absolut zeitgerecht entwickelt. Der Grund für den Blasensprung ist unbekannt. Es wurde keine Infektion gefunden. Ich habe keine Bettruhe sondern soll mich ordentlich bewegen und laufen. Wäre es nicht besser noch weiter abzuwarten und zu versuchen die Geburt hinauszögern?
Viele Grüße
Eva

von Wunder1008, 36. SSW   am 22.01.2021, 11:52 Uhr

 

Antwort auf:

Wäre eine spätere Geburt nicht sinnvoller?

Hallo,

Man sollte nach Möglichkeit immer die Frühgeburtlichkeit abwarten - warum die Ärzte jetzt möchten,dass die Geburt in Gang kommt ist mir unklar.

Alles Gute und viele Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 22.01.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Natürliche Geburt bei geklemmten Ischiasnerv

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Dr. Kniesburges, ich leider seit der 25. SSW unter einem geklemmten Ischiasnerv, seit der 33. Woche sind die Schmerzen nochmal deutlich unerträglicher geworden. Trotz Orthopäde, Physio und Osteopathie, Wärme und dem Versuch in ...

von brln_mum_2018 22.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsverletzungen

Ich erwarte demnächst mein erstes Kind und habe nun ein wenig Angst vor möglichen Geburtsverletzungen. Meine Schleimhaut im Intimbereich ist sehr trocken und ich frage mich, ob dies Verletzungen begünstigt? Oder spielen hier ganz andere Faktoren eine Rolle? Liebe ...

von annabauer 16.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Vaginale Geburt?

Hallo Dr. Kniesburger! Ich bin nun Ende der 38. SSW mit meinem dritten Kind. Diese Schwangerschaft war schwierig und beschwerdereich wegen Zystozele und Rektozele (Descensus uteri in der 11. Woche, jetzt natürlich alles wieder kranialisiert, nur eben Blase und Rektum nicht). ...

von Tricia McMillian 15.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Niedriger Blutzucker nach der Geburt

Hallo ! Während meiner Schwangerschaft wurde bei mir Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Diese habe ich durch Ernährung gut im Griff gehabt. Mein Sohn wurde 2 Tage nach ET-wegen abfallenden Herztönen- per Notkaiserschnitt geholt. Untypisch (wie ich bisher gelesen habe) für ...

von Tat.jana 13.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Natürliche Geburt vs. Sectio

Hallo. Im Rahmen der 1. Komplizierten Geburt kam es zu einem Levator Teilabriss mit anschließender OP nach Burch nach 11 Monaten mit bisher super Ergebnis. Nun bin ich erneut schwanger und es stellt sich die Frage nach der Art der Entbindung. Ich habe Angst vor einem erneuten ...

von Spezzi 12.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Nabelschnur bei der Geburt fest um den Hals gezurrt

Guten Tag, bei der Geburt meiner Tochter vor 4 Tagen war die Nabelschnur fest um den Hals gezurrt. Der Kopf und das Gesicht waren deshalb angeschwollen und blaurot. Sie schrie nicht gleich. Die Werte waren 8/9/10. Die Ärztin schaffte es nicht rechtzeitig zur Entbindung ...

von Maxi4 10.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Lippenherpes während Geburt

Guten Tag Es kann jeden Moment mit der Geburt losgehen - ich habe bereits ziemlich regelmässige, stärkerwerdende Wehen. Nun habe ich leider festgestellt, dass sich ein Lippenherpes-Bläschen gebildet hat - ich habe immer wieder Lippenherpes. Ich mache mir nun grosse ...

von Sunnastrahl 23.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Blutdruck nach Geburt erhöht

Guten Tag, In der Schwangerschaft war alles okay. Meine Blutdruckwerte lagen bei 120/75 nach der Geburt war der Blutdruck auch noch normal. Etwa zwei Tage danach bekam ich Abstilltabletten und an dem Tag war ich auch spazieren. Einen Tag später stieg mein Blutdruck auf ...

von Axoxoz 21.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsverletzungen

Sehr geehrte Damen und Herren, vor gut einem Jahr kam mein Sohn in der 41ssw zur Welt. Die Geburt war turbulent und von seinem Kopf musste zB Blut entnommen werden um den Sauerstoff Gehalt im Auge zu behalten... am Ende wurde er mit Saugglocke geholt und er hatte die ...

von Johanna1368 21.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt über 40

Einen schönen guten Tag, ich bin 41 und schwanger mit unserem 2. Kind (natürliche Empfängnis). Bei der Geburt werde ich gerade 42 sein. Unser erstes Kind gebar ich mit 38, es war eine spontane Wassergeburt ohne Komplikation, aber mit verzögerter Plazentalösung und Insertio ...

von Elchkäfer 20.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.