Dr. med. Stefan Kniesburges

Viel US in kurzer Zeit und Angstzustände

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Hallo,

bisher sind kindliche Schädigungen durch normale Ultraschalluntersuchungen nicht beschrieben worden. Diese Technik wird schon fast 40 Jahre lang in der Geburtshilfe angewendet. Theoretisch können Ultraschallwellen bei hoher Energiedichte zu Gewebeschäden führen. Diese hohen Energien werden aber bei normalen diagnostischen Ultraschalluntersuchungen nicht erreicht.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 07.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.