Silke Westerhausen

Verstibuläre Migräne unter der Geburt

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Tag Expertenteam, ich bin in der 25 SSW und mache mir langsam Sorgen um die Geburt. Ich bin starke Migränikerin und leide unter Schwindelanfälle. Was passiert wenn ich das auch unter der Geburt bekomme? Wäre da doch ein Kaiserschnitt besser?
Danke! Mit freundlichen Grüßen Anja

von CelloAnja, 25. SSW   am 08.04.2021, 09:27 Uhr

 

Antwort auf:

Verstibuläre Migräne unter der Geburt

Hallo,

Die Geburt bietet meist ein guter Schutz gegen alle möglichen Kreislaufdysregulationen und auch gegen Migräne.

Warten Sie zunächst den Schwangerschaftsverlauf ab - ein KS wird sicherlich nicht notwendig sein.

Freundliche Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 08.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Migräne vor der Geburt

Guten Tag Ich bin jetzt in der SSW 37. Ich bin Migränikerin und habe normalerweise (wenn nicht schwanger) ca. 6 Anfälle jährlich, diese sind sehr heftig mit Aura und Erbrechen etc. Mit Triptanen komme ich einigermassen klar. In der Schwangerschaft hatte kaum Migräne. Nun ...

von pregnant 29.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Migräne, Geburt

Geburt auch in einem KH ohne Kinderklinik

Guten Tag, Mich würde interessieren ob ich trotz Schwangerschaftsdiabetes und Einnahme eines Antidepressivums in einem Krankenhaus ohne Kinderklinik entbinden kann?? Könnten ganz leichte Anpassungsstörungen auch dort behandelt werden zur Not?? Ich befinde mich gerade in der ...

von vova 06.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt im Geburtshaus trotz Asthma möglich?

Hallo, Ich bin aktuell noch nicht schwanger wir planen allerdings ab August zu "üben" . Ich habe Asthma Bronchiale seit dem ich ein Kleinkind bin.Ixh bin seit Jahren gut eingestellt und habe keinerlei Asthma Anfälle.Außerdem habe ich einen Herzklopfen Fehler.Dieser wurde ...

von Amara 01.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Was kann der Grund für diese Geburtsverläufe sein?

Guten Tag zusammen, ich habe Fragen zu den Geburten meiner beiden Kinder. 1. Kind: Geburt wurde ab 40+4 wegen Verdacht auf Blasenriss mit Cytotec-Tabletten eingeleitet. Fruchtblase platzte nachts von allein. Muttermund öffnete sich im regulären Tempo, Wehen waren moderat. ...

von MamavonSina 31.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Corona Operationen Geburt

Hallo liebes Expertenteam, es sind kürzlich eine (oder mehrere?) Studien veröffentlicht worden, die belegen, dass eine Corona Infektion kurz vor oder nach Operationen das Mortalitätsrisiko erhöht. Wissen Sie, ob dies auch für geburtsbezogene Operationen gilt? Bzw. für ...

von Tanja1900 23.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt/Beckenboden

Guten Tag, Ich habe 11 Monate nach der natürlichen Geburt eines sehr schweren Kindes >5000g immer noch starke Beckenbodenprobleme, sowie eine Rektusdiastase. Laut Fa keine Senkung, es fühlt sich allerdings schon so an, es drückt nach unten und nach längerem Gehen habe ich ...

von Tina1286 22.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Natürliche Geburt nach Schlaganfall möglich?

Liebes Expert_innenteam, ich bin aktuell in der 31. SSW schwanger. Vor 1,5 Jahren hatte ich einen Schlaganfall durch eine Dissektion hirnversorgender Arterien, außerdem besteht eine gesicherte schwere Thrombophilie (ich hatte allerdings zum Glück noch nie eine Thrombose). ...

von manma 20.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Blasensenkung 14 Monate nach Geburt

Lieber Dr. Kniesburger! Vor 14. Monaten haben ich mein 2. Kind spontan entbunden 3.800g /KU 36cm. Hatte weder beim ersten noch beim zweiten Kind Geburtsverletzungen. Auch die Austreibungsphasen waren kurz. Ich hatte aber dann einen Wochflussstau und auch gleich noch im ...

von Kuala32 14.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburt vor ET??

Guten Tag, Ich wollte wissen ob aufgrund meiner Vorgeschichte und einer SS Diabetes die Geburt früher eingeleitet werden muss? Ich bin 36 Jahre, und in der 20. Ssw. In der 14. Woche schon wurde bei mir ein SS Diabetes festgestellt, zur Zeit nicht Insulinpflichtig. ( bmi ...

von vova 11.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Geburtsunreif

Hallo! Ich bin 38+2, heute kam beim Arzt heraus dass der Muttermund fest verschlossen ist, Gebärmutterhals noch zur Hälfte vorhanden, Baby weit oben u nicht fest im Becken. Habe keinerlei Wehen auf dem ctg und keine Senkwehen zu Hause. Muss ich damit rechnen dass es noch lange ...

von Nightwish 09.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.