Silke Westerhausen

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Ich (42) hatte 2015 einen geplanten KS (Nabelschnur mehrfach um den Hals) 39+1. 2018 40+0 ebenfalls einen geplanten KS (Mutterkuchen war geburtsreif und ich 39), da kurzfristig meine Kinderbetreuung für die Große abgesagt hat, blieb keine Zeit für eine lange Einleitung... ich hatte auch keine Ruhe und Entspannung so riet die OÄ zur Sectio. Kommentar Sie haben eine gute Gebärmutter um Kinder auszutragen, aber nicht um sie heraus zu bringen - und eine natürliche Geburt ist auch kein Spaziergang). Ob sie das gesagt hatte, damit ich nicht so mit dem KS hadere oder es einen tieferen Grund hat, weiß ich nicht. Sie war auf jeden Fall eine tolle Ärztin. Sie hat mir aber auch gesagt, nach 2 KS ist der 3. KS gesetzt.

Doch jetzt wo ich nach einem langen Weg mit Kind Nr. 3 schwanger bin, überlege ich schon, ob nicht eine natürliche Geburt doch noch anzustreben wäre. Nach der Geburt im Geburtshaus traue ich mich gleich gar nicht zu fragen.
Hatte nachher arge Schmerzen, Probleme mit der Narbe, auch ein KS geht nicht spurlos an einem vorbei.

Haben Sie Erfahrungswerte bzw. gibt es spezialisierte Kliniken, spezialisierte Ärzte? Im Internet gibt es schon Bewegungen doch deren Meinungen möchte ich nicht unreflektiert folgen und unkalkulierbare Risiken mit weitreichenden Folgen eingehen, da ich ein verantwortungsbewusster Mensch bin.

Dennoch würde ich von einer schönen natürlichen Geburt träumen und mein Kind selbst zur Welt bringen wollen. Ich würde mich auch mit Schmerzmitteln oder PDA unterstützen lassen, wenn es sich während der Geburt als sinnvoll herausstellt.

Vielen Dank für Ihre Antwort vorab!

von Managerin01, 6. SSW   am 03.02.2021, 08:54 Uhr

 

Antwort auf:

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Hallo,

Schade,dass das 2. Kind per Sectio geboren wurde,denn eine medizinische Indikation sehe ich nicht.

Prinzipiell ist es möglich nach 2 KS spontan zu gebären;ich selbst habe dies in 5 Fällen erlebt...jetzt kommt das große "Aber": der /die Chefarzt/Chefärztin der jeweiligen Klinik braucht ein breites Kreuz und das Team muss "mitziehen".

Leider ist es so,dass diese Geburtshelfer sehr sehr rar sind und dies ist auch nachzuvollziehen.

Die Klagebereitschaft nimmt zu,die Ausbildung der Ärzte hat sich nicht verbessert infolgedessen wird nach der 2. Sectio auch die dritte durchgeführt.

In Ihrem Fall würde ich Ihnen zum KS raten - ansonsten versuchen Sie eine Klinik zu finden,die Ihrem Wunsch nachkommen würde.

Freundliche Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 03.02.2021

Antwort auf:

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Schade, doch wer weiß für was es gut ist.
Wo kann ich eine Klinik finden die zumindest die sog. Kaisergeburt anbieten?
Das ist auch kein besserer KS meiner Meinung nach, nur das das Kind einfach nach der Geburt bei der Mama auf dem Bauch ist und die U1 einen Moment wartet.
Wenn schon, würde ich mir das wünschen und überlege ob ich nicht nach dem Krankenhaus zum Frühwochenbett in ein Geburtshaus gehe um dort ein paar ruhige Erholungstage mit meinem und vor allem wieder ein Bonding Bad.
Ist das möglich?

von Managerin01 am 03.02.2021

Antwort auf:

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Hallo,

Bonding post partum und postoperativ bieten alle Kliniken an,die babyfreundlich sind.

Die Kinder werden gar nicht von den Müttern/Vätern getrennt und auch die U1 kann wunderbar auf dem Bauch der Mutter durchgeführt werden.

Ich denke nicht,dass es möglich nach der OP in ein Geburtshaus umzusiedeln,da die Hebammen Geburten und schwangere Frauen zu betreuen haben;folglich würde das organisatorisch und abrechnungstechnisch nicht zu verwirklichen sein.

Das bonding Bad können Sie ganz unkompliziert zu Hause durchführen - Ihre Nachsorgehebamme berät und begleitet Sie dabei.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 04.02.2021

Antwort auf:

Normale Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Hallo bin zwar kein Experte wollte aber in die Richtung nochmal Mut machen. Ich bin 39 und strebe jetzt auch meine 3. Geburt an. Nach Kliniken die dazu bereit sind hab ich im Internet gesucht und auch mit meiner Hebamme über meinen Wunsch gesproche. Diese könnte mir spontan 2 Kliniken empfehlen wo grundsätzlich die Bereitschaft besteht. In meinen Fall sind das die Filderklinik in Stuttgart und das Siloah Krankenhaus in Pforzheim. Beides 1 Stunde von mir. Stuttgart schau ich mir jetzt zum großen Organschall an und mache auch bei beiden einen Termin zur Geburtsplanung. Sollte es bei beiden nicht gehen wird's ein geplanter Kaiserschnitt bei Wehenbeginn werden. Ich werd's auf jedenfall versuchen und wünsch auch dir viel Erfolg.

von smily11282 am 14.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Normale geburt möglich?

Hallo ich habe eine Frage, ich befinde mich heute bei 37 + 5. heute wurde mir unter örtlicher Betäubung ein Abszess am Steißbein entfernt.. laut Hebamme und Ärztin kann es gut sein, dass der „kleine“ eher kommt.. ist dann eine normale Geburt möglich? Oder kann die Verletzung ...

von Anniapril1991 01.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Nach Kaiserschnitt normale Geburt mit schwer gewichtigem Baby?

Ich hatte bei meinem ersten Sohn einen Notfallkaiserschnitt wegen einer frustranen Einleitung und dem Herzschlag jetzt bin ich zum zweiten Mal schwanger und in der 32+3 SSW ich war bei meiner Ärztin und sie sagte meine Tochter würde 1971 g das wäre für die Woche zu viel es wird ...

von Sinem__03.05 05.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt oder eher Kaiserschnitt

Guten Tag, Ich leider seit längerem an Stuhlschnieren. Dies hatte ich auch nach meiner 1ten Geburt gut im Griff(Spontangeburt dammriss 2grad) Momentan bin ich in der 17woche Schwanger mit Babynr2. Das Stuhlschmieren ist schlimmer geworden. Ist daher ein Kaiserschnitt ...

von Sinooo 03.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt nach Beckenbodenplastik oder Kaiserschnitt?

Sehr geehrter Hr. Dr. Kniesburges! Ich bin 43 Jahre alt und habe bereits drei Söhne im Alter von 8, 5, und 2 Jahren. Alle drei waren bei der Geburt sehr schwer. 3780 g, 4560g und 4350g. Alle drei ziemliche Wonneproppen. Trotz intensivem Beckenbodentraining nach jeder Geburt ...

von Sonne 1976 02.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Plazenta tief,Baby in QL, normale Geburt möglich?

Guten Tag, ich bin ab morgen in der 28 SSW ( mit meinem dritten Kind, die ersten beiden habe ich spontan entbunden) bei mir wurde letzte Woche der Abstand der Plazenta zum inneren Muttermund gemessen und beträgt wohl nur 1 cm, das Baby befindet sich in Querlage mit Tendenz zur ...

von Modernemami2016 22.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt nach Kaiserschnitt (14 Monate zuvor) möglich?

Sehr geehrter Herr Dr., Ich bin derzeit schwanger mit dem 3. Kind in der 19 SSW. Das erste Kind kam 2014 spontan gesund zur Welt . Im Mai 2018 folgte ein Kind per " Wunsch-sectio " . Bisher sieht die Narbe unauffällig aus lt. ärztlicher Sicht. Das Kind wird im ...

von Jule95 05.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

KS oder normale Geburt möglich?

Hallo, vor 6 Jahren hatte ich einen Ks. Ich habe eine Infektion durch Krankenhauskeime bekommen und musste noch einmal operiert werden. Durch die Infektion und die Bettlägrig dann eine Thrombose mitgenommen. Seit dem habe ich keinerlei Probleme. Ich habe auch keine ...

von Mala28 25.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Ist eine normale Geburt noch möglich?

Hallo, in mir ist der Wunsch noch ein Kind zu bekommen und mein Mann und ich sind uns dies bezüglich auch einig. Aber ich habe auch Angst schwanger zu werden hauptsächlich wegen der Geburt. Ich hatte ende 2016 ein OP mit TVT Einlage und Gebärmutter anhebung, wegen einer ...

von mya3.1 23.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt oder doch Kaiserschnitt?

Guten Tag. Um Ihnen meine Frage zu verdeutlichen muss ich ein wenig ausholen. Juni 2016 wurde mein sohn geboren. 12 Tage nach dem Termin. Mit drn Maßen Länge 59 cm Gewicht 4400g und Kopf 38.5 cm. Die Geburt war der Horror. Ich lag 29 Stunden in den wehen. ...

von Gelbe-Zitrone 02.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Normale Geburt trotz Paukenröhrchen?

Guten Tag, ich bin im dritten Monat schwanger und werde voraussichtlich Ende April meinen kleinen Engel begrüßen dürfen. Im März 2017 wurde mir ein Paukenröhrchen eingesetzt. Leider sitzt es noch immer perfekt wie am ersten Tag im Ohr. Nun habe ich gehört, dass es sein kann, ...

von Binchen_09091989 03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: normale Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.